199 von 200 Programmierern haben keine Programmierkenntnisse ... ist das wirklich wichtig?

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:

Vor fast 10 Jahren schrieb Jeff Atwood einen Artikel Warum können Programmierer nicht ... programmieren? in dem er feststellte, dass 199 von 200 Bewerbern für jeden Programmierjob keine Programmierkenntnisse haben und überhaupt keinen Code schreiben können. Der Artikel sorgte für eine Menge Wirbel im Internet. Es war eine ziemlich schockierende Enthüllung für die Programmiergemeinde. Viele von ihnen konnten nicht akzeptieren, dass der Prozentsatz der Leute, die nur vorgeben, Programmierer zu sein, so hoch ist. Wir können alle zustimmen, dass wir seither einen riesigen Boom auf dem IT-Markt erlebt haben. Der Bedarf an Programmierern ist höher als je zuvor, hat sich also etwas geändert?

Seit 2007 hat sich die Zahl der Internetnutzer mehr als verdoppelt und die Zahl der Websites im Internet hat sich verachtfacht. Viele Unternehmen haben erkannt, dass sie nicht nach gewöhnlichen Programmierern suchen, sondern nach Spezialisten auf ihrem Gebiet mit exzellenten Programmierkenntnissen, Ingenieure, die wirklich Probleme lösen und die besten Lösungen finden können. Es ist nicht mehr gut genug, einfach nur zu wissen, wie man programmiert. In einem von Davids Saintloths Artikeln "Ingenieure gegen Programmierer," weist er auf den Unterschied zwischen diesen beiden Typen von Menschen hin. Die IT-Welt ist einer der wenigen Orte, an denen ein einzelner erfahrener Programmierer ein Problem lösen kann, für das ein Team von zehn oder sogar hundert durchschnittlichen Programmierern in einer Million Jahren keine Lösung finden würde! Wenn Sie so darüber nachdenken, suchen wir nicht mehr nach jemandem, der eine bestimmte Programmiersprache beherrscht. Wir suchen jetzt nach Kandidaten, die wissen, wie sie ihr Wissen für reale Projekte nutzen und umsetzen können.

Worauf ich hinaus will, ist, dass es nicht mehr darauf ankommt, wie viele Leute programmieren können oder nicht, sondern darauf, ob man eine Nadel im Heuhaufen findet. Mit anderen Worten: eine Person, die Ihr Unternehmen auf den richtigen Weg bringen kann.

Beginnen Sie mit einem guten Interview-Prozess, der die Programmierfähigkeiten identifiziert

Ich sage nicht, dass 99% der Leute, die sich für eine IT-Stelle bewerben, keine einzige Zeile Code schreiben können. Was aber mit Sicherheit stimmt, ist, dass die meisten Kandidaten nicht für etwas geeignet sind, das über Einstiegspositionen hinausgeht. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass wir während des Rekrutierungsprozesses eine Menge Leute mit durchschnittlichen Lebensläufen, aber mit beeindruckenden Programmierkenntnissen abweisen. Sind es nicht genau diese Leute, nach denen wir suchen?!? Sie sind wie Rohdiamanten, die noch von keinem Unternehmen entdeckt worden sind.

Ein Problem ist, dass Sie für jede Position sogar Hunderte von Lebensläufen erhalten können. Es ist unmöglich, alle oder auch nur die meisten Kandidaten, die sich bewerben, zu interviewen. Sie müssen deren Lebensläufe schnell sichten, um die vielversprechendsten auszuwählen.

Ok, aber wer wird die Kandidaten interviewen, die es durch den Screening-Prozess geschafft haben? Sie brauchen jemanden, der weiß, wovon er spricht, wahrscheinlich müssen Sie einen Ihrer leitenden Programmierer von seiner Arbeit abziehen, um die Kandidaten zu interviewen. Die meisten Programmierer, die ich kenne, beschweren sich über diesen Teil ihres Jobs, weil er sie von den Aufgaben abzieht, für die sie eingestellt wurden. Wenn dies geschieht, versucht die Personalabteilung, die Anzahl der Vorstellungsgespräche zu minimieren, bei denen ein Programmierer anwesend sein muss. Auf diese Weise überleben nur die Kandidaten mit dem stärksten Lebenslauf und es ist fast unmöglich, potenzielle aufsteigende Stars zu finden, die auf dem Markt unterbewertet sind. Ja, wenn Sie nicht über ein unbegrenztes Budget für Einstellungen wie Google oder Facebook verfügen, sind das die Leute, die Sie suchen. Aber wenn Sie Ihren Einstellungsprozess nicht abstimmen, werden sie unter all den anderen Kandidaten verloren gehen.

Kandidaten zu verlieren, die Programmierkenntnisse haben

Ist es überhaupt möglich, Diamanten unter Hunderten von Anwendungen zu finden?

Vor nicht allzu langer Zeit stieß ich auf eine Max Howell-Tweet darüber, dass er ziemlich frustriert über den Einstellungsprozess bei Google war. Dieser Tweet ging viral.

Max Howell twittert Google-Rekrutierungsprozess und Programmierkenntnisse

Das Problem ist, dass Sie keine Programmierer oder Ingenieure einstellen wollen, indem Sie sehen, ob sie auswendig gelernt haben, wie man einen Binärbaum invertiert, oder indem Sie ihnen andere streng akademische Fragen stellen. Kommen Sie schon ... welcher Programmierer invertiert einen Binärbaum auf einem Whiteboard als Teil seiner Arbeit?!? In alltäglichen Arbeitssituationen, wenn Sie ein solches Problem hätten, würden Sie wahrscheinlich die Lösung googeln oder Ihre anderen Ressourcen nutzen. Dies ist eine Art von Fähigkeit, nach der Sie suchen sollten.

Deshalb ist es, wenn Sie Programmierer während des Einstellungsprozesses testen wollen, besser, sie in ihrer natürlichen Umgebung zu testen, indem Sie ihnen eine Prüfung mit offenen Büchern geben, ohne eine Menge von Zuschauern, die jede ihrer Bewegungen beobachten. Auf diese Weise werden Sie sehen, wie sie mit echten Problemen umgehen.

Beitrag teilen

Erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern

Abonnieren Sie unseren Learning Hub, um nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.

[Ebook]
[Ebook]
DevSkiller-Logo TalentBoost-Logo TalentScore Logo