DevSkiller-LogoTalentBoost-LogoTalentScore Logo

Wie man eine Bewerbung höflich ablehnt - Vorteile & Best Practices

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
Wie man eine Bewerbung höflich ablehnt

Bewerbern ein Feedback zur Einstellung zu geben - sei es positiv oder negativ - ist ein entscheidender Teil der Bewerbererfahrung. In der Tat, laut Talentegy, 69% der Kandidaten würden sich selten erneut bei einem Unternehmen bewerben, wenn ihre Absage nicht gnädig oder rechtzeitig erfolgt wäre.

Im folgenden Artikel schauen wir uns nicht nur an, wie man eine Bewerbung höflich ablehnt, sondern auch, welche Vorteile es hat, abgelehnte Kandidaten bei Laune zu halten.

Wann sollten Sie einen Kandidaten ablehnen?

Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, wie Sie ungeeignete Kandidaten erkennen können.

Eine veraltete (oder unordentliche) Bewerbung

Der erste Eindruck zählt. Es mag zwar Ausnahmen von der Regel geben, aber wenn der Bewerber einen veralteten Lebenslauf einreicht, bedeutet das, dass er sich nicht die Zeit genommen hat, den absolut besten Eindruck auf Sie als potenziellen Arbeitgeber zu machen. In der Tat, laut CareerBuilderIn den USA lehnen sogar 77% der Personalverantwortlichen Bewerber aufgrund von Tippfehlern und schlechter Grammatik ab.

Bei Entwicklern können Lebensläufe oft irreführend sein. Die besten Kandidaten schenken ihren Lebensläufen oft nicht viel Aufmerksamkeit, da sie sich auf ihre Projekte konzentrieren. Dennoch kann ein Blick auf ihre GitHub-, Stack Overflow- und LinkedIn-Profile zusätzlichen Aufschluss über ihre Expertise geben.

Wie man eine Bewerbung höflich ablehnt

Quelle: Entblößt

Schlechte Testergebnisse zur Beurteilung der Fähigkeiten

Automatisierte Tests zur Bewertung von Fähigkeiten sind eine der effektivsten Methoden zur Kompetenzbewertung, die bei der IT-Rekrutierung eingesetzt werden. In der Tat bietet das Screening von Tech-Kandidaten einen viel besseren Einblick in ihre Fähigkeiten als das Screening des Lebenslaufs. Indem Sie Ihre potenziellen Mitarbeiter bitten, einen Arbeitsproben-Codierungstest zu absolvieren, erhalten Sie einen Einblick, wie gut sie die für die Stelle erforderlichen Sprachen und Frameworks kennen. Das Beste daran ist, dass Sie deren Aufgaben nicht manuell überprüfen müssen. Mit einer Lösung wie TalentScore können Sie die Tests automatisch auswerten und die Bewerber mit den schlechtesten Ergebnissen herausfiltern. Auf diese Weise wissen Sie, welche Kandidaten vom Einstellungsprozess ausgeschlossen werden müssen.

Ergebnisse des Skills Assessment Tests

Quelle: DevSkiller

Schlechte Bewertung der Soft Skills

Auch wenn ein Kandidat in Bezug auf seine technischen Kompetenzen alles richtig macht, muss er dennoch auf seine Soft Skills wie Kommunikation, Zusammenarbeit oder Durchsetzungsvermögen geprüft werden. Ihre Personalabteilung und/oder der direkte Vorgesetzte sollten beurteilen, ob der Kandidat gut ins Team zu passen scheint.

Der Karriereweg des Bewerbers stimmt nicht mit den langfristigen Zielen Ihres Unternehmens überein

Manchmal hängt es von der Ausrichtung der Karriere ab, ob ein potenzieller Mitarbeiter die richtige Wahl ist. Angenommen, Ihr Kandidat verfügt über die gewünschten Soft- und Hard-Skills. Bevor Sie ihm ein Jobangebot unterbreiten, sollten Sie mit ihm besprechen, wie er sich seine Karriere in einigen Jahren vorstellt. Ist ihre berufliche Entwicklung mit den strategischen Plänen Ihres Unternehmens vereinbar? Kandidaten, die sich auf einen Bereich spezialisieren wollen, auf den Ihr Unternehmen nicht ausgerichtet ist, haben ein extrem hohes Fluktuationsrisiko. Daher sollten Sie dies bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen.

Quelle: Entblößt

Vorteile der Information von abgelehnten Kandidaten

Sie können erheblich davon profitieren, wenn Sie Ihre abgelehnten Kandidaten über den Fortschritt ihrer Bewerbung auf dem Laufenden halten.

Aufrechterhaltung guter Standards für Bewerbererfahrungen

Die zeitnahe und professionelle Ablehnung eines Bewerbers ist wichtig, wenn Sie ein hohes Niveau der Bewerbererfahrung aufrechterhalten wollen. Laut einer CareerArc-Studie wurde auf die Frage, welcher Teil des Bewerbungsprozesses verbesserungswürdig sei, folgendes geantwortet, 69% der Befragten auf die Reaktionszeit der Recruiter hingewiesen.

Um die Qualität Ihrer Bewerbererfahrung hoch zu halten, sollten Sie außerdem sicherstellen, dass Sie ihnen umsetzbares Feedback geben (was wir in diesem Artikel weiter ausführen).

Halten Sie sich Ihre Optionen für die Zukunft offen

Wenn dem Kandidaten jetzt die Fähigkeiten fehlen, Sie aber klar kommunizieren, dass er sich in Zukunft wieder bewerben kann, wenn sich seine Fähigkeiten verbessern, könnten Sie ihn motivieren, weiter an seinen Kompetenzen zu arbeiten.

Wichtig für Employer Branding

Selbst wenn der Kandidat abgelehnt wird, könnte er, wenn Sie es auf professionelle Weise tun, eine Quelle für gute PR in der Tech-Community sein. Das bedeutet, dass Sie unschätzbare, mündliche Mitarbeiterempfehlungen erhalten. Und das Beste daran? Laut Talentlyft haben empfohlene Kandidaten 45% längere Haltezeiten.

Die Risiken einer nicht fristgerechten Abgabe von Feedback

Es gibt zwei Hauptrisiken, die damit verbunden sind, Feedback nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht zu geben.

Schädigung des Rufs Ihrer Marke, was Ihre zukünftigen Rekrutierungsbemühungen behindern könnte

Die Welt ist klein, und Kandidaten teilen ihre Erfahrungen bei der Personalbeschaffung gerne mit Freunden und Familie. Einige gehen vielleicht sogar einen Schritt weiter und schreiben Ihnen online eine negative Bewertung, was Ihrem Markenruf schadet und Ihre Rekrutierungsbemühungen weiter beeinträchtigt. In der Tat,  55% der Arbeitssuchenden die eine negative Unternehmensbewertung lesen, entscheiden sich, sich nicht auf eine Stelle bei dem Unternehmen zu bewerben.

Der Kandidat wird davon abgehalten, sich in Zukunft zu bewerben

Stellen Sie sich eine Situation vor, in der ein abgelehnter Kandidat, dem die notwendigen Fähigkeiten fehlten, sich verbessert, aber weil er nie von Ihnen gehört hat, beschließt er, sich nie wieder bei Ihrem Unternehmen zu bewerben. Das wäre eine Schande, vor allem wenn man bedenkt, wie schwer es ist, hochqualifizierte Mitarbeiter zu bekommen.

Wie man eine Bewerbung höflich ablehnt

Es ist vollkommen verständlich, dass Sie die Mehrzahl der Kandidaten, die sich auf die Stelle bewerben, ablehnen müssen. Es ist jedoch wichtig, dies auf professionelle Art und Weise zu tun.

  1. Timing ist alles. Dies gilt auch für die Rekrutierung. Lassen Sie den Kandidaten so schnell wie möglich wissen, dass er es nicht in die nächste Phase des Einstellungsprozesses geschafft hat. Laut TalentBoard sind Kandidaten, die am selben Tag wie ihr Vorstellungsgespräch eine Rückmeldung erhalten 52% wahrscheinlicher um ihre Beziehung zu einem potenziellen Arbeitgeber zu verbessern. Wie können Sie Bewerbern zeitnah eine Absage erteilen? Verwenden Sie ein Tool wie TalentScore, um eine Liste von Bewerbern mit schlechten Testergebnissen bei der Kompetenzbewertung einfach herauszufiltern und ihnen das nötige Feedback zu geben, sobald Sie feststellen, dass sie nicht für die Stelle geeignet sind.
  2. Wählen Sie das richtige Medium. Sie können jemandem auf mehrere Arten mitteilen, dass er die Stelle nicht bekommen hat: per Telefon oder E-Mail. Wenn Sie jedoch einen Bewerber in der letzten Phase des Einstellungsprozesses ablehnen, ist es eine gute Praxis, ihm am Telefon ein Feedback zu geben, da E-Mails kalt und unpersönlich wirken können. Es ist einfacher, während eines Telefongesprächs mit einem abgelehnten Bewerber Empathie zu zeigen, was in schriftlicher Form schwierig zu kommunizieren sein könnte.
  3. Fassen Sie sich kurz. Jemandem mitzuteilen, dass er den Job nicht bekommen hat, ist nicht ein angenehmes Gespräch, daher ist es besser, es kurz zu halten. Um die Absage weniger ärgerlich zu machen, lohnt es sich, ein paar positive Eigenschaften des Bewerbers zu erwähnen.
  4. Seien Sie persönlich. Ein Teil der höflichen Ablehnung einer Bewerbung besteht darin, die Kommunikation persönlich zu halten, unabhängig davon, ob Sie sich entscheiden, es ihnen per Telefon oder E-Mail mitzuteilen. Folgen Sie nicht dem gleichen Skript, denken Sie daran, ihren Namen zu verwenden, und erwähnen Sie ein paar nette Dinge, über die Sie während des Vorstellungsgesprächs gesprochen haben.
  5. Bitten Sie sie um Feedback. Die Rekrutierung ist eine zweiseitige Straße und damit eine großartige Gelegenheit, nach Feedback zu fragen und Ihren Einstellungsprozess zu verbessern.
  6. Ehrlich sein. Ehrlichkeit zahlt sich aus - sagen Sie dem Bewerber nicht, dass Sie mit ihm in Kontakt bleiben werden, wenn Sie dies nicht vorhaben. Wenn Sie ihm Hoffnungen machen und Ihre Versprechen nicht einhalten, wird er enttäuscht sein. Der Umgang mit den Erwartungen der Kandidaten in jeder Phase des Rekrutierungsprozesses ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer guten Kandidatenerfahrung.
Wie man jemandem respektvoll einen Job verweigert

Quelle: Entblößt

Muster für Ablehnungsschreiben - Wie man einem Bewerber mitteilt, dass er nicht ausgewählt wurde

Wenn Sie sich immer noch fragen, wie Sie einem Bewerber mitteilen können, dass er nicht ausgewählt wurde, dann werfen Sie einen Blick auf diesen Muster-Absagebrief von LinkedIn.

Wie Sie sehen können, beginnt es mit einem Dank an den Kandidaten für seine Bewerbung, gefolgt von der Entscheidung, seine Bewerbung nicht weiterzuverfolgen. Als Nächstes erwähnt die Vorlage, dass "das Team von den Fähigkeiten und dem Hintergrund des Bewerbers beeindruckt war", was ein wenig zu allgemein erscheint. Personalisieren Sie es stattdessen, indem Sie mehr Spezifika einfügen. Wenn Sie Ihren Kandidaten zum Beispiel mit einem Kompetenztest bewertet haben, erwähnen Sie, dass er 60% erreicht hat, wobei der Schwellenwert für die Stelle bei 80% liegt. Es ist ganz einfach - wenn der Bewerber nicht weiß, wie er sich in Zukunft verbessern kann, könnten Sie ihn demotivieren oder sogar beleidigt wirken lassen.

Wie man eine Bewerbung höflich ablehnt

Quelle: Entblößt

Was ist mit Telefonanrufen?

Auch wenn Sie im Internet Skripte für Telefonanrufe mit Absagen finden, raten wir Ihnen, das Gespräch persönlich und natürlich zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Bewerber die Gründe für Ihre Entscheidung nennen und ihm ein Feedback geben, auf das er reagieren kann, um seine Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie ein Skript wortwörtlich abarbeiten, werden die Kandidaten das merken. Als Ergebnis könnten Sie ihnen das Gefühl geben, unbedeutend zu sein - eine Emotion, die Sie sicherlich nicht hervorrufen wollen!

Zusammenfassung

Jemandem mitzuteilen, dass er die Stelle nicht bekommen hat, ist kaum erfreulich. Dennoch ist die höfliche Ablehnung von Bewerbern wichtig, wenn Sie den Ruf eines Traumarbeitgebers wahren wollen.

Erstens ist es wichtig, Bewerber rechtzeitig abzulehnen. Schlechte Arbeitsproben-Codierungstestergebnisse, ein Mangel an den gewünschten Soft Skills oder Bedenken bezüglich der Ausrichtung des Karrierewegs sind einige der verräterischen Zeichen. Abgesehen davon ist es auch wichtig, abgelehnten Kandidaten ein umsetzbares Feedback zu geben, das sich genau auf ihren Fall bezieht. So stellen Sie sicher, dass sie sich in Zukunft gerne wieder bewerben, zeigen auf, wie sie ihre Fähigkeiten verbessern können, und machen sie zu einer Quelle guter PR innerhalb der Tech-Community.

Bildnachweis: Entblößt

Beitrag teilen

Es ist mehr als nur ein Newsletter

Erhalten Sie nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang und erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.