Top-Einstellungs- & HR-Statistiken in der Tech-Branche für 2021

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
HR-Statistik Featured Image

Die unsicheren Umstände im Jahr 2020 hatten große Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte rund um den Globus. Keine so dramatisch wie in der Tech-Branche. Viele Personalverantwortliche fragen sich zu Recht: Was passiert mit all den Talenten, die entlassen werden?

Wie wir es tun jedes Jahrhaben wir die Ereignisse des vergangenen Jahres unter die Lupe genommen, um in unserer jährlichen Zusammenfassung der HR-Statistiken 2021 die Einstellungstrends für 2020 aufzuzeigen. Um Ihnen zu helfen, die Zahlen zu durchforsten, haben wir eine Liste mit über 60 aussagekräftigen Einstellungs- und Jobstatistiken für 2020 zusammengestellt. Die Zahlen wurden von Unternehmen wie iCIMS, LinkedIn, Glassdoor, Jobvite, Stack Overflow, Robert Half, Manpower Group, Monster und dem Bureau of Labor Statistics ausgewertet.

Die durch die Pandemie ausgelöste Rezession führte dazu, dass Unternehmen konservativer mit ihren Budgets umgingen. Viele mussten damit fertig werden, indem sie die Zahl der Mitarbeiter reduzierten oder die Suche nach neuen Mitarbeitern komplett einstellten. Eine Untersuchung der britischen Jobbörse CV-Library ergab, dass 64,7% der IT-Fachkräfte befürchten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren während der Coronavirus-Pandemie.

Im Jahr 2020 gab es ein gemeinsames Thema von Rückgang der Stellensuche und jede Menge Gehaltskürzungen, aber auch einige Silberstreifen in diesen turbulenten Zeiten. Vertriebs- und Marketingpositionen mussten sich durchsetzen - vor allem bei verbraucherorientierten Start-ups.

Aber auch Einzelpersonen haben auf diese Ungewissheit auf positive Weise reagiert - TechUK fand heraus, dass 58% der Menschen an der Entwicklung ihrer digitalen Fähigkeiten arbeiten wollenund einige glauben, dass die Industrie schnell sein muss, um daraus Kapital zu schlagen.

Mit der sich ständig verändernden Landschaft der Technologie, keine so relevant wie heute, kann die Berücksichtigung dieser neuesten Trends helfen, Ihre Einstellungsstrategie zu verbessern, damit Sie die richtigen Kandidaten anziehen.

Quelle: Entblößt

Stellensuche HR-Statistiken

  1. Die neuesten Daten aus dem Amt für Arbeitsstatistik fand heraus, dass Menschen, die im Jahr 2020 arbeitslos sind, am ehesten entweder in etwa einem Monat oder nach mehr als sechs Monaten einen Job finden werden. Im Dezember 2020 waren 27% der Arbeitssuchenden weniger als fünf Wochen arbeitslos, während fast 37% der Menschen 27 Wochen oder länger arbeitslos waren.
  2. Im Oktober 2020 gab es 18% weniger Bewerbungen von 35-44-Jährigen im Vergleich zum Oktober 2019. Es gab 17% weniger Bewerbungen aus der Altersgruppe der 25-34-Jährigen. Dies deutet darauf hin, dass Fachkräfte das Risiko eines Jobwechsels im aktuellen Umfeld scheuen. (iCIMS)
  3. Forschung aus dem Federal Reserve Bank of Boston hat herausgefunden, dass es für US-Arbeiter schwieriger wird, aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen, wenn sie länger als sechs Monate arbeitslos sind.
  4. Nach den neuesten Stack Overflow Entwickler-Umfrage 2020die 65.000 Entwickler auf der ganzen Welt befragte, sind nur 3,7% der Entwickler derzeit arbeitslos und auf der Suche nach einem Job.
  5. Im Durchschnitt führen 10% der Bewerbungen zu einer Einladung zum Vorstellungsgespräch. Von denjenigen, die ein Vorstellungsgespräch bekommen, wird 20% die Stelle angeboten. Je nach Studie liegt die Erfolgsquote bei Bewerbungen zwischen 2% und 3,4%. Das bedeutet, dass man im Durchschnitt zwischen 30 und 50 Bewerbungen verschicken muss, um eingestellt zu werden. (Zety)
HR-Statistiken

Quelle: BLS

Talentknappheit HR-Statistiken

  1. Ab Oktober 2020 beträgt die nationale Arbeitslosenquote für 2020 6,9%. Das Jahr begann mit einer Arbeitslosenquote von 3,6% im Januar. Nach März stieg die Quote an, bis sie im April mit 14,7% ihren Höhepunkt erreichte. Seitdem begann sie (langsamer) zu sinken und erreichte im Oktober 6,9%. Dies ist fast das Doppelte der Arbeitslosenquote vom Oktober 2019 (3,6%). (Amt für Arbeitsstatistik)
  2. Auf jede offene Stelle kommen 2,5 Personen (Stand: September 2020). Diese Zahl ist niedriger im Vergleich zu dem Verhältnis von 4,6 im April, aber sehr weit von dem Verhältnis vor der Pandemie entfernt. Seit März 2018 übersteigt die Zahl der offenen Stellen das Niveau der Arbeitslosigkeit. (Amt für Arbeitsstatistik)
  3. 54% der Personalvermittler bieten zusätzliche Schulungen und Weiterbildungen an, um einen Mangel an Talenten zu beheben. Wenn sie keine Kandidaten mit den benötigten Fähigkeiten finden können, bilden sie sie für die Stelle aus. (Manpower Gruppe)
  4. Ein Drittel der Bewerber erwartet, dass die Arbeitgeber einspringen und die Arbeitnehmer schulen, während nur 19% der Arbeitgeber sagten, dass sie verantwortlich sein sollten. (Monster)
  5. Weltweit sagen 54% der Unternehmen, dass sie einen Talentmangel erleben. Der Fachkräftemangel nimmt weltweit zu, mit dem größten Anstieg im Vergleich zum Vorjahr in den USA, Schweden, Finnland, Ungarn und Slowenien. Nur 18% der Länder melden keine Talentknappheit. (Arbeitskräfte)
HR-Statistiken: Talentmangel

Quelle: Manpower Gruppe

Lebenslauf-Statistik

  1. 77% der Arbeitgeber sagen, dass erfahrene Arbeitnehmer NICHT einen einseitigen Lebenslauf verwenden sollten. (Zety)
  2. Die Daten zeigen, dass Personalverantwortliche sich mit 2,9-facher Wahrscheinlichkeit für einen Kandidaten mit einem zweiseitigen Lebenslauf für Führungspositionen entscheiden und mit 1,4-facher Wahrscheinlichkeit für Einstiegspositionen. (Zety)
  3. Die effektivste Strategie bei der Stellensuche ist es, jeden Lebenslauf an die Anforderungen der Stellenanzeige anzupassen (63% der Personalverantwortlichen möchten Lebensläufe erhalten, die auf die offene Stelle zugeschnitten sind). (Zety)
  4. Nur 3% der Lebensläufe von Bewerbern erreichen eine Punktzahl, die über der Mindestanforderung für das interne ATS (Applicant Tracking System, ein Tool, das Lebensläufe nach bestimmten Schlüsselwörtern durchsucht, um festzustellen, ob sie es wert sind, an einen Recruiter weitergeleitet zu werden) vieler Unternehmen liegt. Etwa 7% der Lebensläufe erreichen eine Punktzahl zwischen 60% und 85%, und 50% erreichen eine Punktzahl zwischen 30% und 59%. (Resumeble)
  5. Stellenbewerber mit einem umfangreichen LinkedIn-Profil hatten eine 71% höhere Wahrscheinlichkeit, einen Rückruf für ein Vorstellungsgespräch zu erhalten, als Kandidaten ohne jegliches LinkedIn-Profil. (Statista)
Der perfekte Lebenslauf

Quelle: Zety

Statistik der Vorstellungsgespräche

  1. Als Folge der Pandemie haben 84% der Personalverantwortlichen auf Telefoninterviews zurückgegriffen, während 85% der Personalverantwortlichen auf Videointerviews setzen. (Lever State of Recruiting Bericht)
  2. Während sich das Verhältnis von Bewerbern zu Vorstellungsgesprächen in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße kaum verändert, ist das Verhältnis von Vorstellungsgesprächen zu Jobangeboten in Unternehmen mit 5.000+ Mitarbeitern am höchsten. 41% der Kandidaten, die von den größten Organisationen interviewt werden, erhalten ein Jobangebot (20% in Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern). (Jobvite)
  3. Mit der Verlagerung zur Telearbeit und dem Rückgang der persönlichen Aktivitäten wurde das virtuelle Recruiting während der Pandemie unerlässlich. 70% der US-Recruiter nutzten virtuelle Technologien für mindestens die Hälfte ihrer Kandidateninterviews und das Onboarding neuer Mitarbeiter, während weitere 35% angaben, dass mindestens 75 Prozent ihrer Recruiting-Praktiken virtuell waren. (Monster)
  4. Die drei für 2021 erwarteten Recruiting-Herausforderungen: (Monster)
    1. Beurteilen von Kandidaten während des Vorstellungsgesprächs (41%)
    2. Schnelle Identifizierung von Qualitätskandidaten (40%)
    3. Effektives Screening von Kandidaten vor dem Vorstellungsgespräch (36%)
Änderungen in der Einstellungstaktik während der Pandemie

Quelle: Hebel

Beschaffungsstatistik

  1. Fast 50% aller Bewerbungen kommen von Jobbörsen, gefolgt von internen Karriereseiten (35%). Aber weniger als 1% der Kandidaten, die sich über Jobbörsen und Karriereseiten auf Stellen bewerben, bekommen die Stelle angeboten. (Jobvite)
  2. Der effektivste Weg, sich auf Stellen zu bewerben? Direkt beim einstellenden Manager! Von allen Kandidaten, die sich auf diese Weise bewerben, erhalten 19% den Job. (Jobvite)
  3. Je nach Quelle kann zwischen 70% (Forbes) und 85% (VerlinktIn) der Stellen werden überhaupt nicht online ausgeschrieben - diese Stellen werden über Netzwerke und interne Empfehlungen besetzt.
  4. Gleichzeitig geben mehr als die Hälfte der Arbeitssuchenden an, dass ihre bevorzugte Quelle für die Stellensuche das Internet ist. Die zweitbeliebteste Methode ist, von einem Freund davon zu hören, bevorzugt von 45% der Kandidaten. (Glastür)
  5. 94% der Recruiter nutzen bereits irgendeine Form von Social Recruiting oder planen, dies zu tun. 70% sagen, dass sie ihre Investitionen in Social Recruiting erhöhen werden. (CompareCamp)
  6. 81% der Talente-Profis sind sich einig, dass das virtuelle Recruiting auch nach dem Covid weitergehen wird. (VerlinktIn)
HR-Statistiken- Beschaffung

Quelle: VerlinktIn

Diversity-Statistik

  1. Nur 9,5% der Menschen in den USA betrachten die Vielfalt des Unternehmens oder der Organisation als einen wichtigen Jobfaktor. 18,6% für Frauen, und 5,5% für Männer (Stapel-Überlauf)
  2. 77% der Talente sagen, dass Vielfalt für die Zukunft des Recruitings sehr wichtig sein wird. 47% der Fachkräfte sagen, dass Personalverantwortliche nicht dafür verantwortlich gemacht werden, eine vielfältige Auswahl an Kandidaten zu interviewen. (VerlinktIn)
  3. Fernarbeitsplätze führen zu über 20% mehr geografischer Vielfalt bei den Bewerbern. (VerlinktIn)
  4. Diversität und Inklusion wurde als die am zweitschnellsten wachsende Fähigkeit im Jahr 2020 angesehen, wobei 42% der Recruiter zustimmten. (VerlinktIn)
  5. Unternehmen in der obersten Kategorie für rassisch und kulturell vielfältige Führungsteams hatten eine 33% höhere Wahrscheinlichkeit, eine überdurchschnittliche Rentabilität zu erzielen als Unternehmen in der untersten Kategorie. (McKinsey)
  6. Obwohl die Mehrheit der US-Arbeitgeber (56%) angibt, dass sie ihre Rekrutierungsstrategien aktualisieren, um mehr vielfältige Talente anzuziehen, gaben 30% der Arbeitgeber an, dass sie keine DEI-Strategie haben. (Monster)
HR-Statistiken - Vielfalt

Quelle: McKinsey

Erfahrungsstatistik der Kandidaten

  1. 63% der Berufstätigen erkennen, dass ihr Job von zu Hause aus machbar ist. (Robert Half)
  2. 97% der Arbeitnehmer sagen, dass ihr Vorgesetzter eine Quelle der Unterstützung während dieser schwierigen Zeit war. (Robert Half)
  3. 46% der Arbeitnehmer wünschen sich von ihrem Arbeitgeber eine Veränderung der Büroeinrichtung, um die soziale Distanz zu wahren. (Robert Half)
  4. Einige Teile der Bewerbung um eine Stelle sind wichtiger als andere. Zu den Aspekten, die Arbeitssuchende für eine positive Erfahrung am wichtigsten finden, gehören eine klare und regelmäßige Kommunikation (58%), klare Erwartungen (53%) und Feedback bei Ablehnung (51%). (Glastür)
  5. Im Durchschnitt füllen Bewerber mit mobilen Geräten 53% weniger Bewerbungen aus als Desktop-Bewerber, was darauf hindeuten könnte, dass viele Stellenausschreibungen in der Tat nicht mobilfreundlich sind. (Glastür)
  6. 96% der professionellen Arbeitgeber sagen, dass die Erfahrung der Kandidaten immer wichtiger wird. Dennoch sagen nur 52% der Unternehmen, dass sie eine positive Mitarbeitererfahrung bieten. (VerlinktIn)
Erfahrungsstatistik der Kandidaten

Quelle: Robert Half

Statistiken zum Employer Branding

  1. 63% der Talent Professionals erwarten, dass ihr Budget für Employer Branding steigen oder gleich bleiben wird. (VerlinktIn)
  2. 75% der aktiven Stellensuchenden bewerben sich wahrscheinlich auf eine Stelle, wenn der Arbeitgeber seine Arbeitgebermarke aktiv pflegt (z. B. auf Bewertungen reagiert, sein Profil aktualisiert, Updates zur Kultur und zum Arbeitsumfeld teilt). (Glastür)
  3. 44% der Entwickler gaben an, dass die Unternehmenskultur für sie ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung ist, sich bei einem Unternehmen zu bewerben (Stapel-Überlauf)
  4. Ihre Arbeitgebermarke wird von Empathie und Aktionen abhängen. Der Engagement-Uplift stieg um 84% auf Unternehmens-Posts, wenn das Thema Diversität enthalten war. (VerlinktIn)
  5. Fast 50% der Recruiter sagen, dass Social Media ihre #1-Investition sein wird, wenn es um den Aufbau einer Arbeitgebermarke und die Suche nach Kandidaten geht. (Jobvite)
HR-Statistiken - Mitarbeiter-Branding

Quelle: VerlinktIn

Statistik der Gehälter

  1. Insgesamt erhalten Engineering Manager ($92.000), SREs ($80.000), DevOps-Spezialisten ($68.000) und Data Engineers ($65.000) tendenziell die höchsten Gehälter. Wenn wir uns auf die USA konzentrieren, sehen wir einige Unterschiede am unteren Ende des Gehaltsspektrums. In den USA haben mobile Entwickler und Erzieher im Vergleich zu anderen Berufen tendenziell ein höheres Gehalt, wenn man es mit der weltweiten Entwicklerpopulation vergleicht. (Stapel-Überlauf)
  2. Personalvermittler schätzen, dass sie Berufseinsteigern in den Jahren 2020 und 2021 durchschnittlich $56.532 zahlen werden - ein Sprung von über $10.000 im Vergleich zu 2018. (iCIMS)
  3. Ein höheres Gehalt steigert die Anzahl der Bewerbungen nicht so stark wie eine positive Unternehmenskultur. Eine um 1 Stern höhere Gesamtbewertung auf Glassdoor - eine Bewertung, die Punkte für eine positive Unternehmenskultur beinhaltet - zieht Talente etwa sechsmal so stark an wie die Zahlung eines um $10.000 pro Jahr höheren Gehalts. (Glastür)

Top-Fähigkeiten Statistik

  1. 73% der Unternehmen sagen, dass People Analytics in den nächsten fünf Jahren eine wichtige Priorität sein wird. 55 Prozent der Unternehmen sagen, dass sie noch Hilfe bei grundlegenden People Analytics benötigen. (VerlinktIn)
  2. 242% Anstieg der auf LinkedIn gelisteten HR- und Einstellungsexperten mit Datenanalysefähigkeiten in den letzten fünf Jahren. (VerlinktIn)
  3. Die am schnellsten wachsende Fähigkeit für Recruiter ist die persönliche Entwicklung (44%) - die Fähigkeit, neue Fähigkeiten hinzuzufügen. (VerlinktIn)
  4. Sicherheitsexperten (Cloud, Daten, Informationen, Netzwerk und Systeme), Netzwerkarchitekten und Datenbankadministratoren sind die Rollen mit den niedrigsten Arbeitslosenquoten, was ihre Position als die am meisten gefragten im 3. Quartal 2020 unterstreicht. (Robert Half)
  5. 55% der Arbeitgeber sind der Meinung, dass die bestehende Qualifikationslücke in Unternehmen ein Hindernis für Innovationen ist. (PwC)
Top-Fähigkeiten Statistik

Quelle: VerlinktIn

Entwickler HR-Statistiken

  1. Im Jahr 2020 erwirtschaftete die Cloud-Services-Branche fast $40 Mrd. Umsatz, was ihren Marktwert von $227,8 Mrd. im Jahr 2019 auf insgesamt $266,4 Mrd. ansteigen ließ - ein Wachstum von 17% in nur einem Jahr. (Sozialer Verleih)
  2. Die Zahl der ausgeschriebenen Tech-Positionen ist im Juli 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 43,9% gesunken, aber es gibt bestimmte Rollen, nach denen Unternehmen immer noch suchen, z. B. in den Bereichen Cloud, Data Science und künstliche Intelligenz (KI), die aber aufgrund bereits bestehender Talentlücken nur schwer zu besetzen sind. (CV-Library)
  3. Das Mediangehalt für einen Softwareentwickler beträgt derzeit $103.620, während die Arbeitslosenquote nur 1,4% beträgt. Die niedrige Arbeitslosenquote (1,6%) und das erwartete Wachstum (26% bis 2028) bedeuten, dass die Unternehmen noch jahrelang einstellen werden. (US Nachrichten)
  4. Im Jahr 2021 werden TensorFlow (70%) und PyTorch (65%) mit ihrem großen Popularitätszuwachs die "Go-to"-Bibliothek für Unternehmen und Communities sein. Insgesamt ist .NET Core (71%) das beliebteste Web-Framework bei Entwicklern. (Stapel-Überlauf)
  5. Im April 2020 gab es durchschnittlich 22,57 Bewerbungen für jede ausgeschriebene Stelle im Tech-Bereich, ein Anstieg von 9,62 im April 2019 - was bedeutet, dass diese Stellen wahrscheinlich eher an qualifiziertere Kandidaten als an Neueinsteiger auf dem Markt gehen werden. (Computer Wochenzeitung)
Einstellungsstatistiken für Entwickler

Quelle: Stapel-Überlauf

Statistik der Mitarbeiterzufriedenheit

  1. Insgesamt sind die Entwickler tendenziell zufrieden mit ihrem Job. Fast 65% geben an, dass sie entweder leicht oder sehr zufrieden mit ihrer Arbeit sind. Am anderen Ende des Spektrums sind etwa 25% leicht bis sehr unzufrieden. (Stapel-Überlauf)
  2. 79% der Mitarbeiter, denen eine kostenlose Schulung angeboten wird, mögen ihre Arbeit im Vergleich zu nur 61%, denen keine Schulung angeboten wird. (ManpowerGruppe)
  3. 49% der Arbeitnehmer weltweit haben ihre Fähigkeiten von einem ATS bewerten lassen. 81% derjenigen, die bewertet wurden, berichten über eine höhere Arbeitszufriedenheit als 65% derjenigen, die nicht bewertet wurden. (ManpowerGruppe)
  4. Mitarbeiter, deren Vorgesetzter ein offenes Ohr für ihre arbeitsbezogenen Probleme hat, sind 62% seltener von Burnout betroffen. (Schnelles Unternehmen)
  5. Während amerikanische Arbeitnehmer im Allgemeinen mit ihrem aktuellen Job weitgehend zufrieden sind (63% im April, 66% im Februar), ist etwa die Hälfte offen für andere Jobmöglichkeiten (48% im April, 51% im Februar). (Jobvite)
Statistik der Mitarbeiterzufriedenheit

Quelle: Stapel-Überlauf

Covid-19 Wirkungsstatistik

  1. 77% der Mitarbeiter arbeiten seit Ausbruch der Pandemie von zu Hause aus. (Robert Half)
  2. 64,7% der IT-Professionals sind besorgt, ihren Job während der Coronavirus-Pandemie zu verlieren. (CV-Bibliothek)
  3. 37% der Arbeitssuchenden haben angegeben, dass sie zu einem Vorstellungsgespräch gebeten wurden, das dann nicht stattfinden konnte, und 15% haben eine Stelle angeboten bekommen, die wegen der Pandemie auf Eis gelegt oder zurückgezogen wurde. (CW Jobs)
  4. Angesichts der Pandemie wird für den globalen Public-Cloud-IT-Infrastrukturmarkt ein Wachstum auf satte 120 Mrd. USD mit 35% im Jahr 2021 prognostiziert. (Forrester)
  5. Fast 60% der Befragten gaben an, dass sie sich sicher fühlen würden, an einem Video-Vorstellungsgespräch teilzunehmen und glauben, dass das Ergebnis dasselbe wäre wie bei einem persönlichen Gespräch. (CW Jobs)
  6. 74% der Fachkräfte würden gerne häufiger aus der Ferne arbeiten als vor dem Ausbruch. Mehr Eltern (79%) äußerten diese Präferenz. (Robert Half)
  7. Rund 81% der Technologie-Startups haben ihre Neueinstellungen gestoppt oder verlangsamt. (Computer Wochenzeitung)
  8. 79% der Arbeitnehmer glauben, dass ihr Arbeitgeber bessere Reinigungsstrategien haben sollte. (Robert Half)
  9. Ein Drittel (33%) der Befragten berichtet von einem etwas erhöhten Stresslevel bei der Arbeit, während fast ein Viertel (22%) von einem dramatischen Anstieg des Stresses berichtet. Unter den Arbeitnehmern mit Kindern zu Hause berichten 62% von erhöhtem Stress in den letzten 60 Tagen. (Jobvite)
COVID-19 Statistik

Quelle: Jobvite

2021 HR-Statistiken - die wichtigsten Erkenntnisse

Die HR-Gemeinschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert, und 2020 war es nicht anders. Die Pandemie hat unser Leben in vielfältiger Weise beeinflusst, und unsere Arbeitsplätze blieben davon natürlich nicht verschont.

Sowohl Unternehmen als auch die Personalabteilung mussten Wege finden, um durch diese Krise zu navigieren, und sie hat zweifellos die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten, kommunizieren und lernen.

Das Augenmerk auf das psychische Wohlbefinden während der Krise und ihrer Folgen wird für Arbeitgeber in Zukunft eine große Rolle spielen. Das gilt auch für die Umarmung neuer Technologien, da die Personalbeschaffung immer mehr in die Ferne geht. Aber die Pandemie hat auch einen Silberstreif am Horizont hinterlassen, denn die Personalverantwortlichen sind nun sensibler für die Vorteile, die ein vielfältiger Arbeitsplatz für ihr Unternehmen bringen kann.

Es lohnt sich, diese HR-Statistiken im Hinterkopf zu behalten, damit Ihr Unternehmen in einer unsicheren Landschaft im Jahr 2021 und darüber hinaus an der Spitze dieser Transformationen steht.

Bildnachweis: Pexels

Beitrag teilen

Erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern

Abonnieren Sie unseren Learning Hub, um nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.

DevSkiller-Logo TalentBoost-Logo TalentScore Logo