Ist die Automatisierung der Personalbeschaffung entscheidend für den Erfolg bei der Einstellung von Technikern?

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
Rekrutierungsautomatisierung

Die Automatisierung der Personalbeschaffung ist eine der treibenden Kräfte, die Erfolg bei technischen Personalvermittlern. Aber wie wichtig ist sie? Sollten sich alle technischen Einstellungsteams mit der Automatisierung von Rekrutierungsprozessen befassen? Hier diskutieren wir die Argumente für und gegen die Automatisierung.

Was ist die Automatisierung der Personalbeschaffung?

Die Automatisierung der Personalbeschaffung ist der Prozess der die Benennung bestimmter Elemente des Rekrutierungsprozesses die von Maschinen ausgeführt werden sollen um manuelle Arbeit zu sparen.

"93% der Unternehmen und Arbeitnehmer stehen vor Hindernissen beim Zugang zu den digitalen Fähigkeiten, die sie benötigen, um wettbewerbsfähig zu bleiben."

2021 AWS-Studie zu globalen digitalen Fähigkeiten,

Dies erhöht den Druck auf die Personalvermittler, die richtigen Bewerber zu finden - und das schneller als je zuvor. Eine ohnehin schon schwierige Aufgabe wird dadurch noch schwieriger.

Die Automatisierung ist ein Versuch, die erleichtern. etwas davon Rekrutenstammt, ohne die Qualität der Bewerber zu beeinträchtigen. Das Ziel ist es, den Standard der Bewerber in der Pipeline zu erhöhen. Gleichzeitig soll die Rate, mit der neue Bewerber eingestellt werden, erhöht werden.

Beispiele für die Automatisierung der Personalbeschaffung

Einige Beispiele für die Automatisierung von Rekrutierungsprozessen sind:

  • Bewertungen vor der Einstellung
  • Bewerber-Tracking-Systeme (ATS)
  • Automatisiertes Lebenslauf-Screening
  • Automatisierte Planung von Interviews
  • Kandidatensuche

Was sind die Vorteile der Automatisierung der Personalbeschaffung?

Die Vorteile der Automatisierung können von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein. Es lassen sich jedoch einige universelle Vorteile erkennen.

Automatisierung der Personalbeschaffung kann die Time-to-Hire verkürzen

Unternehmen können die Zeit zu sparen die für die Einstellung eines neuen Mitarbeiters erforderlich ist. Wenn zum Beispiel das technische Screening automatisiert wird, kommen weniger Bewerber in die Phase der Vorstellungsgespräche. Die Erfolgsquote wird nicht subjektiv bestimmt, sondern auf der Grundlage objektiver, technischer Fähigkeiten, die automatisch bewertet.

Clevertech nutzte DevSkiller TalentScore, um ihren technischen Screening-Prozess zu automatisieren und 90% ihrer technischen Interviews zu reduzieren.

Quelle: Fallstudie von Clevertech und DevSkiller

Unternehmen können auch die Zeit bis zur Einstellung verkürzen, indem sie die leistungsstärkste Kandidaten-um sicherzustellen, dass sie nicht aus der Pipeline herausfallen. Dasselbe gilt, wenn Ihr Unternehmen die Planung von Vorstellungsgesprächen automatisieren würde. Dies ist ein weiterer Schritt im Prozess, der nicht mehr manuell von Ihren Mitarbeitern erledigt werden muss.

Durch die Automatisierung von Teilen des Rekrutierungsprozesses gewinnen Sie Zeit für Ihre Mitarbeiter, die Sie einstellen.

"14 Stunden pro Woche ist der durchschnittliche Zeitaufwand, den Personalverantwortliche für die manuelle Erledigung von Aufgaben, die automatisiert werden könnten, angeben.

ideal

Sehen Sie unten, wie Mindera erläuterte während einer DevSkiller-Live-Diskussion, warum das Unternehmen ein Screening-Tool wie TalentScore in seinen Auswahlprozess integrieren musste.

Lesen Sie unser Fallstudie Mindera

Durch die Automatisierung Ihres Einstellungsverfahrens kann Ihr Unternehmen Geld sparen

 “78% der Unternehmensleiter glauben, dass die Automatisierung von Aufgaben im Unternehmen die Produktivität aller Beteiligten erhöht.”

frevvo

Trotz der Kosten für die Nutzung von Bewerberverfolgungssystemen oder automatisierten technischen Bewertungen wie DevSkiller TalentScoresind viele Unternehmen noch Einsparung unzähliger Stunden an abrechenbarer Zeit wenn es darum geht, neue Mitarbeiter einzustellen, indem man den Weg der Rekrutierungsautomatisierung beschreitet.

Nehmen Sie das Beispiel von George Psofomis, Senior Manager of Recruitment bei Jonah-Gruppeüber die Entscheidung des Unternehmens, TalentScore einzuführen:

Ohne Automatisierung verbrachte die Jonah Group Stunden mit der Befragung von Kandidaten. Das Unternehmen automatisierte seinen technischen Screening-Prozess mit DevSkiller TalentScore und konnte so erhebliche Einsparungen pro Bewerber erzielen.

Wenn alle im obigen Abschnitt genannten Schritte automatisiert sind, braucht Ihr Technologieunternehmen keine Entwickler mehr, die technische Bewertungen physisch auswerten. Dasselbe gilt für die Einstellung von Mitarbeitern, die Tests verschicken. Je mehr die mühsamsten Teile des Rekrutierungsprozesses automatisiert werden, desto mehr Stunden körperlicher Arbeit werden eingespart. Arbeit, die Ihr Unternehmen an anderer Stelle besser nutzen kann.

Lesen Sie den vollständigen Fallstudie der Jonah-Gruppe

Automatisierung der Personalbeschaffung kann die Erfahrung der Bewerber verbessern

Wenn Ihr gesamter Rekrutierungsprozess beschleunigt und gestrafft wird, dann wird er organisierter. Es gibt geringere Belastung bei der Einstellung von Personal und sind daher wahrscheinlich zugänglicher und positiv. Die Erfahrung der Bewerber wird dadurch ebenfalls verbessert. Wenn ein Kandidat beispielsweise auf die Ergebnisse einer automatisierten technischen Bewertung wartet und diese automatisch generiert werden, gibt es keine Wartezeiten mehr. Das Gleiche gilt für die automatische Suche nach Kandidaten.

Laut Erstaunliche Anstellung- "Die automatisierte KI-Beschaffung sparte bis zu 45% der für die Beschaffung aufgewendeten Zeit im Vergleich zur traditionellen manuellen Beschaffung."

Je schneller der Einstellungsprozess, desto mehr Kandidaten bleiben in der Pipeline. Das bedeutet, dass Ihr Unternehmen umso weniger Bewerber verlieren wird.

Foto von Tima Miroshnichenko - Pexels

Automatisierung der Personalbeschaffung kann die Qualität der Einstellungen erhöhen

Automatisierung bedeutet, dass die Personalverantwortlichen nicht mehr angewiesen auf in Lebensläufen für selbstverfasste Qualitätsbeurteilungen. Die Automatisierung ermöglicht es den Personalverantwortlichen, die relevanten Fähigkeiten eines jeden Bewerbers tatsächlich zu bewerten. Sie können einschätzen, wie gut sie für die Stelle geeignet sind. Nur die besten Kandidaten verbleiben im Trichter. Das bedeutet, dass bei einer Einstellungsentscheidung nur noch die besten Kandidaten zur Auswahl stehen.

Die Unternehmen nutzen dies, indem sie für die vielversprechendsten Kandidaten Schnellverfahren entwickeln. So wird sichergestellt, dass gute Kandidaten nicht durch die Maschen fallen und aus der Pipeline fallen.

Dies kann sich positiv auf Ihr Unternehmen im Allgemeinen auswirken. Wenn Sie bis zum nächsten Jahr um diese Zeit nur die besten Bewerber einstellen, erhöht sich der Druck auf die Arbeitnehmer, die bereits im Unternehmen sind. Es wird sie dazu anspornen, ihre Leistung zu steigern und dafür zu sorgen, dass sie nicht in ein schlechtes Licht gerückt werden.

Wann sollte ein Unternehmen die Rekrutierung automatisieren?

  1. Wenn Ihr Unternehmen expandiert und Sie die Zahl der Neueinstellungen deutlich erhöhen möchten.

(Auch wenn Sie nicht in großem Umfang expandieren, kann es Argumente geben, die für eine Automatisierung sprechen).

  1. Unzufriedenheit der Personalverantwortlichen:

 Wenn Ihre Mitarbeiter mit den Bewerbungen überfordert sind oder Sie Schwierigkeiten haben, die besten Kandidaten auszuwählen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Ihr Screening automatisieren sollten.

  1. Übergabe der Kandidaten:

 Das Gleiche gilt, wenn Ihr Rekrutierungsprozess so langwierig ist, dass Sie häufig Bewerber in der Pipeline haben, die nicht weiterverfolgt werden. Die Einstellung externer Personalvermittler zur Unterstützung oder die regelmäßige Freistellung von Mitarbeitern von ihren regulären Aufgaben, um Lebensläufe durchzulesen oder Beurteilungen zu bewerten, können ebenfalls Anzeichen dafür sein, dass Automatisierung Ihre Situation verbessern könnte.

  1. Einstellungen an Standorten, an denen es an technischem Talent mangelt:

In Bereichen, in denen ein überdurchschnittlicher Mangel an Talenten herrscht, ist das Volumen der Bewerbungen hoch, während ihre Qualität oft gering ist.

Versuchen Sie, Ihr Unternehmen mit Wettbewerbern derselben Größe zu vergleichen. Fragen Sie sich: Welche Einstellungsmethoden wenden sie an? Wird die Automatisierung Ihnen helfen, weiterzukommen?

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Unternehmen eine Lösung für technisches Screening benötigt?

Laden Sie unser kostenloses Tech Screening Bereitschaft ebook um es herauszufinden.

Wo können Sie die Automatisierung der Personalbeschaffung in Ihrem Einstellungsprozess einsetzen?

Es gibt mehrere Schlüsselbereiche der Personalbeschaffung, in denen in die Automatisierung investiert werden sollte:

Vorauswahl der Bewerberinnen und Bewerber

KI kann jetzt dazu verwendet werden, den Lebenslauf eines Bewerbers automatisch zu "lesen". Sie kann dazu verwendet werden, seine Fähigkeiten zu erkennen und zu entscheiden, ob er besser qualifiziert ist als andere Bewerber. Dieses einfache, zeitsparende Tool kann stundenlanges Durchforsten schlechter Lebensläufe ersparen, um den richtigen Bewerber zu finden.

Quelle. Pexels Foto von Alex Green

Bewertungen vor der Einstellung

Einstellungsprüfungen sind Tests, die häufig die reale Arbeit des Bewerbers nachbilden. Sie bieten die Möglichkeit, die Fähigkeiten jedes Bewerbers auf objektive und messbare Weise zu testen. Eine unbeabsichtigte Voreingenommenheit ist ausgeschlossen, da die Automatisierung für die Auswahl der qualifiziertesten Bewerber verantwortlich ist.

Erfahren Sie mehr über wie man mit Hilfe von Einstellungsuntersuchungen effektiver einstellen kann

Automatisierung der Beschaffung

Einer der zeitaufwändigsten Teile der Personalbeschaffung, insbesondere für Personalvermittler im technischen Bereich, ist die Suche nach Bewerbern. Für Personalverantwortliche kann es sehr schwierig sein, zu wissen, wo sie die richtigen Bewerber finden können. Glücklicherweise ist dies eine der Aufgaben in der Personalbeschaffung, die automatisiert werden kann.

Die Sourcing-Automatisierung funktioniert, indem Tausende von Bewerbern aus verschiedenen Datenerfassungsquellen profiliert und mit den in Ihrer offenen Stelle aufgeführten Fähigkeiten abgeglichen werden. Diese Bewerber können dann über Websites wie Linkedin kontaktiert werden.

Chatbots verwenden

Der Rekrutierungsprozess wird oft verlangsamt. Nicht nur, weil die Unternehmen nicht wissen wie man eine gute Stellenbeschreibung schreibtsondern durch die Fragen der potenziellen Bewerber. Selbst eine gute Stellenbeschreibung kann gelegentlich zu Folgefragen führen. Sie können Ihrem Einstellungsteam endlose Stunden des E-Mail-Schreibens ersparen, indem Sie automatisierte Chatbots in Ihren Einstellungsprozess integrieren. Wo auch immer Ihre Stellenausschreibung auf Ihrer Website zu finden ist, Chatbots können rund um die Uhr arbeiten, um die meisten Fragen zu beantworten, die ein Bewerber haben könnte. Das entlastet Ihre Personalverantwortlichen und beschleunigt die Zeit, bis sich der richtige Bewerber bewirbt.

In dem unten gezeigten Beispiel werden Chatbots eingesetzt, um einige der einfachen Fragen zu beantworten, die ein Bewerber haben könnte. Aufgaben wie diese können leicht automatisiert werden, so dass Personalverantwortliche mehr Zeit haben, sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die eine menschliche Note erfordern. Die Bewerber erhalten die Antworten, die sie brauchen, ohne dass sie warten müssen. Das bedeutet, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit in der Pipeline bleiben, als wenn sie auf eine Antwort warten müssten.

Quelle: Joonbot

Probleme mit der Automatisierung

Hat die Automatisierung also auch Nachteile? Nun, kurz gesagt, ja, es gibt einige. Wenn Sie Menschen durch Maschinen ersetzen, dann wird dies sicherlich zu einem Mangel an Aufgaben für Menschen und zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit führen, oder?

Laut frevvo in seiner Zusammenfassung der Zukunft der Arbeitsplätze Bericht - "31% der Unternehmen sind besorgt über die Verdrängung von Arbeitskräften und den Verlust von Arbeitsplätzen, der durch die Automatisierung von Arbeitsplätzen und künstliche Intelligenz entstehen könnte."

Obwohl dies für jeden, der gegen die Automatisierung ist, ein stichhaltiges Argument zu sein scheint, ist die Situation vielleicht nicht so eindeutig, wie es scheint.

Viele Unternehmen sind sich bereits bewusst, dass die Automatisierung zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit führen könnte. Daher haben viele ihre eigenen internen Schulungs- und Umschulungsinitiativen gestartet, um diesem Problem entgegenzuwirken. So wird sichergestellt, dass die vorhandenen Mitarbeiter nicht verdrängt werden, sondern einfach in Bereiche versetzt werden, die noch eine menschliche Note erfordern.

"Um diesem Problem zu begegnen, versuchen Unternehmen, fast die Hälfte der Arbeitnehmer, die durch die Automatisierung verdrängt werden, intern zu versetzen, anstatt aus den automatisierungsbedingten Arbeitseinsparungen Kapital zu schlagen."

frevvo

Kann Automatisierung auf potenzielle Bewerber abschreckend wirken?

Viele Unternehmen scheuen sich davor, ihren Einstellungsprozess zu automatisieren, weil sie befürchten, dass dies zu das Persönliche wegnehmenmenschliche Note. Schließlich ist ein Einstellungsverfahren, das keine menschliche Interaktion beinhaltet, vielleicht nicht gerade das herzliche Willkommen in einem neuen Unternehmen, das sich Ihr Bewerber erhofft hat.

Ihre Automatisierung ist jedoch konzipiert für Menschen helfenund nicht, um sie vollständig zu ersetzen. Viele Unternehmen, die die Automatisierung erfolgreich in ihre Einstellungsverfahren integriert haben, haben die Technologie in einigen Bereichen eingesetzt, aber die menschliche Note bewahren wo es am wichtigsten ist.

Nehmen Sie das Beispiel der Cognitive Automation Community, die in ihrem Artikel Warum Maschinen immer eine menschliche Note brauchen werden:

"Wir haben kein Problem damit, ihnen (Maschinen) die Abwicklung von Vorgängen zu überlassen, für die wir Regeln aufgestellt haben, die selbst die einfachste KI unmöglich verpfuschen kann. Aber wir wollen immer noch einen Piloten im Flugzeug haben.

Gemeinschaft für kognitive Automation

Wir können dieses Beispiel als Metapher nehmen, die sich auf den technischen Einstellungsprozess anwenden lässt.

Bei der technischen Personalbeschaffung spart die Automatisierung des Screening-Prozesses dem Personalverantwortlichen unzählige Stunden Zeit, die er in Rechnung stellen kann. Es ist jedoch ratsam bestimmte menschliche "Berührungspunkte" beibehalten während des gesamten Prozesses. Zum Beispiel, indem Ihr Einstellungsteam die anschließenden Bewerbungsgespräche arrangiert und durchführt. Ebenso kann die Automatisierung genutzt werden, um E-Mails an die Bewerber zu senden und sie zu fragen, ob sie ein Feedback wünschen, aber das Feedback selbst sollte von einem Menschen gegeben werden. Jemand, der die gegensätzlichen Emotionen, die mit der Abgabe eines positiven oder negativen Feedbacks einhergehen, besser versteht als eine Maschine.

Der Punkt ist, dass die Automatisierung ein Werkzeug ist, das der Mensch nutzen kann. Es ist etwas, das am besten ist, wenn es noch von menschliche Beteiligung. Solange Ihr Unternehmen also ein gewisses Maß an menschlichem Engagement beibehält, spricht nichts dagegen, die Automatisierung zu nutzen, um Ihren technischen Einstellungsprozess zu beschleunigen und zu rationalisieren.

Lesen - Tech Talent Trends und Prognosen für 2022

Zusammengefasst

Der Automatisierung gehört die Zukunft. In fast allen Bereichen des modernen Lebens wird die Automatisierung im Laufe der Zeit Einzug halten. Wenn Sie wollen, dass Ihr Unternehmen an der Zukunft teilhat, müssen Sie die damit einhergehenden Veränderungen annehmen. Die Automatisierung bestimmter Aspekte Ihres Einstellungsverfahrens könnte nur der Anfang sein.

Wenn Sie die Bewerberverfolgung, die automatisierte Suche und die Vorauswahl von Bewerbern in Ihre täglichen Einstellungsverfahren integrieren, können Sie Ihre Mitarbeiter entlasten. Sie können sich auf die besten Kandidaten in der Pipeline konzentrieren und sicherstellen, dass diese nicht durch die Maschen fallen. Langfristig wird dies die Qualität der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen erhöhen.

Beitrag teilen

Erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern

Abonnieren Sie unseren Learning Hub, um nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.

DevSkiller-Logo TalentBoost-Logo TalentScore Logo