Unterschiede zwischen einem Junior-, Middle- und Senior-Entwickler

Veröffentlicht:
Junior-Entwickler

Sie denken wahrscheinlich, dass in der Software-Entwicklung die Begriffe "Junior", "Mid-Level" und "Senior" nur Etiketten sind - und Sie hätten Recht. Aber, ob Sie solche Etiketten mögen oder nicht, sie sind nützlich, weil sie es möglich machen, eine Reihe von Erwartungen für eine bestimmte Rolle zu diskutieren. Ja, das ist eine zu starke Vereinfachung, aber eine nützliche. Sie wollen zum Beispiel keinen Junior-Entwickler einstellen, um ein großes Upgrade für ein Altsystem zu entwerfen. Genauso wenig wollen Sie Ihre Zeit (oder die der Kandidaten) damit verschwenden, Kandidaten zu interviewen, die nicht das richtige Potenzial haben. Tatsächlich wollen Sie nicht einmal, dass sich völlig ungeeignete Kandidaten überhaupt bewerben.

Ihr Ziel ist es, Teams mit der richtigen Balance aus Junior-Entwicklern (auch bekannt als Einstiegsentwickler), Mid-Level-Entwicklern und Senior-Entwicklern zu schaffen. Auf diese Weise entwickeln Sie eine Kultur, die zu erstklassigem Informationsaustausch führen kann, wodurch Aufgaben erledigt werden und gleichzeitig Geld gespart wird.

Junior- vs. Mittel- vs. Senior-Entwickler

Junior-Entwickler vs. Mid-Level-Entwickler und Senior-Entwickler. Es gibt viele echte Unterschiede zwischen Junior- und Senior-Entwicklern. In der Regel hat die Frage, ob es sich um einen Junior-, Mid-Level- oder Senior-Entwickler handelt, nicht viel damit zu tun, wie viele Jahre Erfahrung ein bestimmter Kandidat hat - ein Junior-Entwickler kann sogar älter sein als ein Senior-Entwickler. Es ist zum Teil eine Frage des Wissens und der technischen Fähigkeiten, die ein Kandidat erworben hat. Aber vor allem hat es viel damit zu tun, wie ein Entwickler seine Arbeit wahrnimmt, wie er mit seinen Kollegen interagiert und wie er an Probleme herangeht. In diesem Sinne verweist die Bezeichnung Junior, Mid-Level oder Senior vor allem auf einen bestimmten Reifegrad.

Junior-Entwickler

Quelle: Entblößt

Hauptanforderungen an einen Junior-Entwickler

Wenn es um Junior-Level-Positionen geht, ist die Hauptvoraussetzung ist, dass die Kandidaten die Fähigkeit besitzen, technische Aufgaben selbstständig durchzuführen. Häufig dreht sich die Denkweise eines Junior-Entwicklers nur darum, den Code zum Laufen zu bringen. Wenn das Projekt zum Beispiel auf der gleichen Art von Architektur basiert (und unter der Annahme, dass eine solche Architektur entweder gut bekannt oder gut dokumentiert ist), dann sollte der Junior-Entwickler in der Lage sein, den nächsten Teil der Logik der Anwendung ziemlich schnell zu implementieren. Junior-Entwickler sind nicht völlig unabhängig und werden sich absprechen müssen, wie sie bestimmte Elemente des Projekts implementieren. Denken Sie daran, dass Junior-Entwickler ausgefallenen Code schreiben, da es ihnen schwer fällt, geradlinigen Code zu schreiben. Außerdem werden sie ihren fertigen Code mit einem erfahreneren Software-Ingenieur besprechen müssen. Das bedeutet auch, dass Sie damit rechnen können, dass Junior-Entwickler nicht alle Nuancen in einem Projekt verstehen werden und sie werden von Zeit zu Zeit Fehler machen. Für das Protokoll: Von Junior-Entwicklern wird nicht erwartet, dass sie irgendeinen Teil der Architektur der Software entwerfen.

Junior-Entwickler

Quelle: Entblößt

Qualitäten eines Junior-Entwicklers

Wenn es darum geht, einen Junior-Level-Entwickler zu rekrutieren, suchen Sie nach Kandidaten, die einen gewissen Reifegrad haben. In diesem Fall möchten Sie, dass die Kandidaten Eigenschaften zeigen wie:

  • Der echte Wunsch, sich zu entwickeln und zu lernen
  • Bereitschaft, aus eigenen Fehlern zu lernen
  • Fähigkeit, (konstruktive) Kritik gelassen anzunehmen
  • Echte Energie und Engagement

Wie man Junior-Entwickler interviewt

Kandidaten für eine Junior-Entwickler-Stelle müssen zeigen, dass sie:

  • Sie haben den gesamten Entwicklungszyklus mindestens ein paar Mal durchlaufen
  • Kenntnisse der relevanten Programmiersprachen und Technologie-Stacks
  • Kenntnisse über die meisten Prozesse bei der Erstellung von Software haben
  • sehr daran interessiert sind, mehr über alles zu erfahren, was mit der Herstellung von Software zu tun hat
  • Sind in der Lage, Lösungen für kleine Probleme zu finden
  • Kann bei der Arbeit an einer bestimmten Funktion des Produkts produktiv sein

Verhaltensbedingte Fragen

Bitte nennen Sie ein Beispiel für eine Situation, in der Sie:

  • Hat die Initiative ergriffen, um ein kleines, aber wichtiges Problem zu lösen
  • Konnten das Team unterstützen, auch wenn Sie mit dem Team nicht einverstanden waren
  • Einfühlsam gegenüber einem Neueinsteiger waren

Mid-Level-Entwickler vs. Junior-Entwickler und Senior-Entwickler

Hauptanforderungen an einen Mid-Level-Entwickler

Wenn es um Positionen auf mittlerer Ebene geht, ist die Hauptanforderung, dass die Kandidaten die Fähigkeit haben, Aufgaben selbstständig durchzuführen. Dies ist nicht dasselbe wie die Hauptanforderung für Junior-Entwickler, da das Wort "technisch" aus der Definition gestrichen wurde. Solange Mid-Level-Entwickler nicht mit hochkomplexen technischen Aufgaben betraut werden, die ein tiefgehendes Wissen erfordern, sollten sie natürlich in der Lage sein, diese Aufgaben selbstständig zu erledigen. Allerdings müssen Entwickler auf dieser Ebene auch die Geschäftsanforderungen zu verstehenund diese dann in technische Lösungen umsetzen können.

Mid-Level-Entwickler vs. Junior-Entwickler und Senior-EntwicklerMid-Level-Entwickler vs. Junior-Entwickler und Senior-Entwickler

Quelle: Entblößt

Qualitäten eines Mid-Level-Entwicklers

Entwickler der mittleren Ebene müssen in der Lage sein, genau zu verstehen, was eine bestimmte Anwendung in einem bestimmten Kontext tut. Dadurch sind sie in der Lage, ein tieferes Verständnis für jede Aufgabe zu erlangen. Und deshalb können sie Änderungen genauer bewerten und effektiver umsetzen. In der Planungsphase muss ein guter Mid-Level-Entwickler muss in der Lage sein, die Anforderungen zu lesen und zu wissen, dass etwas fehlt oder verbessert werden kann. Auf der anderen Seite werden Junior-Entwickler wahrscheinlich genau das implementieren, was in den Anforderungen angegeben ist. Das bedeutet, dass eine Anwendung korrekt funktioniert (gemäß dem "glücklichen Weg"), aber möglicherweise abstürzt, nachdem der Benutzer eine nicht standardmäßige Aktion durchgeführt hat.

Die Entwicklung von Code ist eine Teamarbeit, daher ist Standardisierung sehr wichtig, da sie es einer neuen Person ermöglicht, schnell zu verstehen, was was ist, und die Anzahl der Fehler minimiert. Die Struktur einer typischen Anwendung zu verstehen, macht die Aufgabe, sie zu erstellen, ziemlich geradlinig. Das wiederum ermöglicht es, die Prinzipien der korrekten Implementierung zu besprechen und guten Code von schlechtem Code zu unterscheiden. Ein Entwickler der mittleren Ebene ist sicherlich mit Standardvorlagen und -lösungen vertraut, wenn er eine Anwendung in seinem Bereich erstellt. Sie sind nicht nur mit bestimmten Lösungen vertraut, sondern verstehen wirklich, warum sie benötigt werden, und wissen, wann und wie sie für den besten Effekt eingesetzt werden.

Ein Mid-Level-Entwickler weiß, wie er mit anderen Teammitgliedern effizient und effektiv interagieren kann. Und das gilt insbesondere für die Situationen, in denen es schwierig ist, einen Konsens zu erreichen. Dies ist z.B. relevant, wenn subjektivere Elemente eines Entwurfs diskutiert werden, wenn Anforderungen geklärt werden, die von Natur aus unvollständig sind, wenn es irgendeine Art von ernsthaftem Zeitdruck gibt, oder wenn eine größere Änderung in der Arbeitsweise diskutiert wird.

Wie man Mid-Level-Entwickler interviewt

Situationsbezogene Fragen

Bitte nennen Sie Beispiele für Situationen, in denen Sie:

  • bereit waren, Aufgaben zu übernehmen, von denen niemand weiß (oder wissen will), wie sie zu lösen sind
  • Waren in der Lage, ein Gleichgewicht zwischen Komplexität und Leistung bei der Lösung eines komplexen technischen Problems zu finden
  • War maßgeblich an der Erstellung der Anforderungsanalyse beteiligt
  • Waren am Testen von Software beteiligt
  • War maßgeblich an der Erstellung der Dokumentation beteiligt
  • Ergriff die Initiative bei der Lösung von Problemen und der Behebung kritischer Fehler
  • Musste an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten
Mittlerer Entwickler

Quelle: Entblößt

Senior-Entwickler vs. Mid-Level-Entwickler und Junior-Entwickler

Hauptanforderungen an einen Senior-Entwickler

Ein erfahrener Entwickler hat eine Menge Code gesehen, eine Menge Fehler gemacht und die richtigen Schlüsse aus dem gesamten Prozess gezogen. Alle Entwickler stellen Fragen, die ganze Zeit. Der Unterschied ist, dass im Vergleich zu den Entwicklertypen mit weniger Erfahrung, Senior Entwickler wissen, wie man die richtigen Fragen auf der richtigen Abstraktionsebene stellt. Die Hauptverantwortung eines Senior-Entwicklers ist immer sicherstellen, dass die richtigen Entscheidungen getroffen werden (mit den zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbaren Informationen), Entscheidungen, die den maximalen Nutzen für das Unternehmen schaffen und die Kosten minimieren. Ein guter Senior-Entwickler sucht immer nach Möglichkeiten, mehr Wert zu schaffen, ist sich aber auch bewusst, dass es notwendig ist, Ressourcen, wie Zeit und Geld, optimal zu nutzen. Ein guter Senior denkt immer an den Endpunkt, daher können sie oft Probleme lösen, noch bevor diese auftreten. Sie denken zum Beispiel im Voraus über die Engpässe des Systems nach, erinnern sich an Schwachstellen und Probleme, die durch den unsachgemäßen Einsatz von Tools entstehen. Code, der von einem Senior-Entwickler geschrieben wird, wird mit Blick auf Wartbarkeit und Skalierbarkeit erstellt.

Quelle: Entblößt

Qualitäten eines Senior-Entwicklers

Ein guter Senior-Entwickler muss:

  • In der Lage sein, mehrere komplexe Aufgaben zu lösen (und zwar schneller) als ein Entwickler der mittleren Ebene
  • In der Lage sein, zwischen einem Produkt, das "gut genug" ist, und einem, das entweder zu gut oder nicht gut genug ist, zu unterscheiden
  • Wissen, wie sich technische Schulden manifestieren. Wie viel Refactoring real kostet, welche Muster wirklich benötigt werden und wann man eine Grenze ziehen sollte, wenn es um Abstraktionsebenen geht
  • Über hervorragende Kommunikationsfähigkeiten verfügen, denn sie müssen nicht nur anderen sagen, was die "richtige Entscheidung" ist, sondern auch ihren Kunden und das Team davon überzeugen, ihnen zuzustimmen. Eine autoritäre Herangehensweise ("Tu, was ich sage") wird oft zu mehr Konflikten führen, was bedeutet, dass es keinen Fortschritt bei der Verbesserung der Gesamtsituation gibt.
  • In der Lage sein, jede wichtige Entscheidung so zu erklären und zu begründen, dass sie von allen Beteiligten wirklich verstanden werden kann. Auf diese Weise hat das Team selbst die Chance, aus seinen Erfahrungen zu lernen und sich so schneller weiterzuentwickeln, während es die meisten Schmerzpunkte auf dem Weg dorthin vermeidet.

Schlussfolgerung

Es gibt viele wichtige Unterschiede zwischen Junior-, Mid-Level- und Senior-Entwicklern. Bei der Einstellung jeder Art von Entwickler ist es wichtig, dass Sie das gesamte Paket an Fähigkeiten, die jeder Entwickler mitbringt, berücksichtigen. Viele Leute achten auf die Jahre der Erfahrung, was wichtig ist, aber Sie müssen die Leute auch nach der Aufgabe einstellen, die sie erledigen können, und nicht danach, was sie in der Vergangenheit gemacht haben. Wenn Sie also auf einen Entwickler stoßen, der vielversprechend ist, könnte es eine gute Idee sein, ihn einzustellen und ihm zu erlauben, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Beitrag teilen

Erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern

Abonnieren Sie unseren Learning Hub, um nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.

DevSkiller-Logo TalentBoost-Logo TalentScore Logo