Die 6 bewährten Schritte, um den gesamten Lebenszyklus der Rekrutierung zu meistern

6. Mai 2020
Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus

Full Life Cycle Recruiting gibt Ihnen die Möglichkeit, strategische Einstellungsentscheidungen zu treffen. Wie können Sie es nutzen, um Ihre Ergebnisse zu verbessern? In diesem Artikel beantworten wir Fragen wie "Was ist Full Life Cycle Recruiting" und "Was bringt es mir?".

Los geht's!

Was ist Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus?

Die Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus bezieht sich auf den gesamten Einstellungsprozess für einen neuen Mitarbeiter. Die Idee der Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus bezieht sich auf jeden Schritt der Rekrutierungsphase von Anfang bis Ende. Sie wird manchmal auch als "End-to-End-Rekrutierung" oder "360er-Rekrutierung" bezeichnet.

Phasen des Full-Cycle-Recruiting

Der Prozess lässt sich in sechs Hauptphasen unterteilen, die je nach Branche und Bedarf variieren können. Die gebräuchlichsten sind:

  • Vorbereitung
  • Beschaffung
  • Vorführung
  • Auswählen von
  • Einstellung
  • Einsteigen

Der vollständige Lebenszyklus der Rekrutierung beginnt, wenn ein neuer Mitarbeiter benötigt wird, und endet, wenn der ausgewählte Mitarbeiter in die Einarbeitungsphase eintritt.

Zu verstehen, welche Art von HR-Zyklus Ihr Team verwendet, kann sehr nützlich sein. Mit diesem Wissen können Sie bessere Talente für Ihr Unternehmen gewinnen, indem Sie Gelegenheiten nutzen, um jeden Schritt des Rekrutierungszyklus zu verbessern. Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus

In diesem Artikel werfen wir einen sehr genauen Blick auf den gesamten Lebenszyklus der Rekrutierung und führen Sie durch jeden Schritt des Prozesses.

Wer ist für den gesamten Lebenszyklus des Rekrutierungsprozesses verantwortlich?

Die Person, die in jeder Phase des Zyklus das Sagen hat, hängt weitgehend von der Größe Ihrer Organisation ab. In einem größeren Geschäftsumfeld ist es wichtig, diese Rollen frühzeitig zu delegieren, damit die Flüssigkeit am Arbeitsplatz nicht gestört wird.

In einer kleineren Einrichtung ist der einstellende Manager, oder 'Rekrutierer für den gesamten Zyklus' ist für jede Phase des Zyklus verantwortlich. Wenn das Unternehmen wächst, wächst auch die Zahl der Rollen. Ein mittelgroßes Unternehmen hat oft eine Personalabteilung mit wenigen Mitarbeitern, in der sich die Kollegen die Verantwortung teilen.

Unternehmen größerer Größe können einen Schritt weiter gehen und ganze Teams an nur einer Phase des Rekrutierungslebenszyklus arbeiten lassen.

Die Auslagerung des gesamten Rekrutierungsprozesses über den gesamten Lebenszyklus hinweg wird zu einem immer beliebteren Trend für Unternehmen jeder Art und Größe.

Die Schritte eines Rekrutierungsprozesses über den gesamten Lebenszyklus

In den gesamten Zyklus der Personalbeschaffung fließt ein erheblicher Teil der Arbeit ein. Es gibt mindestens sechs grundlegende Schritte, aber jeder kann viele Schichten und Aufgaben haben, die mit ihnen verbunden sind.

 #1 Vorbereitung

Die Vorbereitungsphase des Rekrutierungslebenszyklus ist vielleicht die wichtigste. Ein großer Teil der Vorarbeit für den Prozess beginnt hier.

Setzen Sie Ihre Metriken

Bevor Sie mit der Rekrutierung beginnen, sollten Sie die Rekrutierungsmetriken festlegen, die Ihr Team messen wird, damit es möglich ist, den gesamten Lebenszyklus der Rekrutierungsbemühungen im Laufe der Zeit zu verfolgen und zu bewerten.

Es gibt Hunderte von Messgrößen, an denen Sie Ihre Ergebnisse messen können, hier sind einige, die wir als die grundlegendsten für den Erfolg betrachten:

  • Antragsteller pro Eröffnung
  • Abschlussrate der Anwendung
  • Kosten einer unbesetzten Stelle
  • Zeit bis zur Einstellung
  • Annahmequote des Angebots
  • Kosten pro Miete
  • Qualität der Anmietung
  • Mitarbeiterbindung

Die Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus ist eine wichtige Initiative. Es ist wertvoll zu wissen, warum Ihre Methode funktioniert hat oder nicht. Das ist nur möglich, wenn Sie relevante Metriken verfolgen.

Definieren Sie die Person des Kandidaten

Der nächste Schritt der Vorbereitungsphase sollte darin bestehen, sich ein Bild von der Art des Kandidaten zu machen, den Ihr Unternehmen einstellen möchte.

Einfach ausgedrückt, ist eine Candidate Persona eine fiktive Darstellung Ihres idealen Kandidaten. Oft wird die Persona für eine bestimmte Rolle erstellt, die sowohl detailliert als auch datengesteuert ist. Diese Persona wird durch die Bestimmung der Merkmale, Fähigkeiten und Eigenschaften geformt, die Ihre perfekte Einstellung verkörpern.

In vielerlei Hinsicht ist die Persönlichkeit des Kandidaten die Grundlage Ihrer Rekrutierungsbemühungen über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Jede Entscheidung, die Sie vor der Einstellung treffen, sollte von dieser Recherche beeinflusst werden, so dass es sich lohnt, sich die Zeit zu nehmen, sie richtig zu treffen.

Schreiben Sie die Stellenbeschreibung

Sobald Sie die ideale Kandidatenpersona definiert haben, können Sie mit der Anpassung beginnen Stellenbeschreibungen für die angehenden Kandidaten. Wir haben zusammengestellt eine Liste aller wesentlichen Elemente, die Sie aufnehmen sollten.

Qualität der Rekrutierung über den gesamten LebenszyklusBildnachweis: LinkedIn-Bericht über Talent-Trends

#2 Beschaffung

Sie wissen jetzt, was Ihr Ideal ist Kandidaten-Persona ist, also ist es an der Zeit, mit der Sourcing-Phase des Recruiting-Lebenszyklus zu beginnen. Die Investition in eine Art Applicant Tracking System (ATS) oder Customer Relationship Management System (CRMS) wird Ihnen helfen, die Kandidaten in Ihrer Rekrutierungspipeline zu organisieren.

Wenn Sie Ihre Rekrutierungspipeline ständig ergänzen, verwalten und analysieren, wird es einfacher, perfekte Kandidaten zu finden, wenn eine Stelle frei wird.

Bestimmen Sie Ihre Beschaffungsstrategie für Kandidaten

Siebzig Prozent der globalen Arbeitnehmerschaft sind passive Kandidaten. Das bedeutet, dass die übliche Routine der Veröffentlichung auf Jobbörsen nicht die besten Bewerber anziehen wird. Sprechen Sie mit Ihrem Einstellungsleiter darüber, in welche Richtung Sie Ihre Bemühungen konzentrieren wollen. Vereinbaren Sie die verschiedenen Plattformen, auf denen Sie Ihre Entdeckung beginnen können.

Web-Sourcing

Das Konzept der Verwendung eines Boolesches Suche kann eine wirksame Methode sein, um Kandidaten mit einem bestimmten Hintergrund ausfindig zu machen. Sie können Lebenslauf-Datenbankplattformen wie Talentbin, Careerbuilder oder Hired nutzen. Portfolio-Websites wie GitHub oder Carbonmade können ebenfalls nützliche Ressourcen sein.

Soziale Beschaffung

Verwendung von Social-Media-Kanäle kann auch ein hilfreiches Instrument sein, um weniger konventionelle Informationen über Kandidaten herauszufinden. Beginnen Sie mit Orten wie VerlinktIn, Twitter, Facebook und Google+.

Interne und direkte Beschaffung

Achten Sie darauf, keine bestehenden Mitarbeiter zu übersehen, die für Ihre offene Stelle in Frage kommen könnten. Der perfekte Kandidat könnte die ganze Zeit vor Ihrer Nase gestanden haben.

Ob Sie es glauben oder nicht, Rekrutierungsveranstaltungen sind so beliebt wie eh und je, und sie sind eine großartige Möglichkeit, Kandidaten auch außerhalb ihres Lebenslaufs und Bewerbungsschreibens kennenzulernen. Eine Plattform wie Treffen können weniger offizielle, informelle Treffen wie diese erleichtern.

Mitarbeiter-Empfehlungsprogramme

Ein großartiger Tipp für die Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus hinweg ist es, Anreize für die Empfehlung von Talenten durch Ihre Mitarbeiter aus deren Netzwerken zu schaffen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie ausschließlich in Ihren Netzwerken rekrutieren, denn das kann zu einer übermäßigen homogene Arbeitsplätze.

Rekrutierungsstatistiken über den gesamten LebenszyklusBildnachweis: Blaues Signal

#3-Überprüfung

Sobald Sie in der Sourcing-Phase des gesamten Lebenszyklus des Rekrutierungsprozesses qualifizierte Kandidaten identifiziert haben, ist es an der Zeit, diese Liste auf die Ihrer Meinung nach besten Kandidaten einzugrenzen.

Prüfen Sie jede Ressource

Das Screening beginnt mit der Prüfung von Bewerbungen, die aus Lebensläufen, Portfolios und Motivationsschreiben bestehen. Das Ziel der Durchsicht dieser Dokumente ist es, Kandidaten zu finden, deren Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen am besten zu der Position passen, für die Sie einstellen möchten.

Nachdem Sie die Kandidaten ausgewählt haben, die Sie am Bildschirm und auf dem Papier am meisten beeindruckt haben, gehen sie in die nächste Phase des Prozesses über - ein Telefoninterview. Die Kandidaten, die es in die engere Wahl schaffen, werden in die engere Wahl genommen und zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Schritte für das Screening

Hier sind die Schritte, die wir für die Screening-Phase für am nützlichsten halten:

Schritt 1: Stellen Sie eine Liste der Berufsqualifikationen auf der Grundlage der derzeit erfolgreichen Mitarbeiter zusammen.

Schritt 2: Kategorisieren Sie jede Arbeitsplatzqualifikation als eine Mindest- oder Vorzugsqualifikation.

Schritt 3: Erstellen Sie eine Lebenslauf-Screening-Scorecard für die Jobqualifikationen, die in die engere Wahl gezogen werden sollen.

Schritt 4: Finden Sie ein gutes Technologie-Instrument für das Lebenslauf-Screening, insbesondere wenn Sie Rekrutierungen in großem Umfang durchführen.

Rekrutierung von Stellenangeboten über den gesamten LebenszyklusBildnachweis: Glastür

#4 Auswählen

Sie haben Ihre Kandidaten durchleuchtet und sind hoffentlich mit dem Besten der Besten herausgekommen. Apropos Auswahl, wussten Sie, dass Künstliche Intelligenz kann Ihnen dabei helfen?

Wir befinden uns nun in der Auswahlphase des gesamten Lebenszyklus.

Wählen Sie Ihre Methode

Die Auswahl des besten Kandidaten ist der anstrengendste, aber auch lohnendste Teil des Rekrutierungsprozesses im Lebenszyklus. Ungeachtet dessen, wie der Kandidat auf dem Papier aussieht, werden die Interaktionen, die Sie von Angesicht zu Angesicht miteinander teilen, unweigerlich die treibende Kraft sein, ob Sie ihn einstellen oder nicht.

Es gibt eine Vielzahl von Methoden zur Kandidatenauswahl, wie z.B. Kompetenztests, technisches Screening, Gruppen- oder Panelinterviews und situative Prüfungen. DevSkiller's RealLifeTestingTM Die Methodik kann Ihnen bei der Programmierung helfen.

Strukturieren Sie Ihre Interviews

Die bewährteste und bewährteste Methode ist natürlich die Durchführung strukturierter Interviews. Sie können Ihre Chancen, die richtige Einstellung zu finden, drastisch erhöhen, wenn Sie

  1. Konzentrieren Sie sich auf die Zukunftsplanung, nicht nur auf Ihre unmittelbaren Bedürfnisse
  2. Aufrechterhaltung der Objektivität und Vermeidung von Voreingenommenheit
  3. Bieten Sie einem überlegenen Kandidaten Erfahrung und geben Sie Feedback

Um Ihnen einen Vorsprung zu verschaffen, finden Sie hier eine Liste mit hilfreichen Interviewtechniken und Fragen, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen.

Lassen Sie die Kandidaten wissen, wann sie mit vorläufigen Informationen rechnen können und wie sie sich auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten sollten. Auf diese Weise können Sie zu einem entscheidenden Zeitpunkt das Beste aus ihnen herausholen.

Es ist wichtig, daran zu denken, den ausgewählten Kandidaten offiziell zu prüfen, bevor man ihm grünes Licht gibt. Sie können sich eine Menge Ärger ersparen, indem Sie eine Hintergrundprüfung durchführen und die Referenzen der Kandidaten aufrufen.

Wo traditionelle Vorstellungsgespräche laut Personalvermittlern scheitern

Rekrutierungsgründe über den gesamten LebenszyklusBildnachweis: LinkedIn Bericht über globale Rekrutierungstrends

 #5 Einstellung

Das Licht ist fast am Ende des Tunnels. Sie befinden sich in der Einstellungsphase des gesamten Lebenszyklus des Rekrutierungsprozesses. Der Prozess umfasst zwei Hauptelemente, das Stellenangebot und die Verhandlungen. Rufen Sie immer den erfolgreichen Kandidaten an, bevor Sie das Angebot per Post versenden.

Vergessen Sie nicht die erfolglosen Kandidaten, Sie könnten sie irgendwann in der Zukunft brauchen. Am besten nehmen Sie Kontakt mit ihnen auf, um sie über die Entscheidung zu informieren. Denken Sie daran, Talent ist viermal wahrscheinlicher Ihr Unternehmen in Zukunft zu berücksichtigen, wenn Sie konstruktives Feedback geben.

Verhandlungen

Es gibt Zeiten, in denen ein Kandidat ein Stellenangebot nicht sofort annimmt. Weitere Verhandlungen sind notwendig, um einen für beide Seiten zufriedenstellenden Arbeitsvertrag zu erreichen.

Dies ist in der Regel die heikelste Phase des Rekrutierungsprozesses während des gesamten Lebenszyklus. Wenn Sie enge Verhandlungen erwarten, sollten Sie den einstellenden Manager gleich zu Beginn mit einbeziehen. Die Verhandlungen sind heikel, und Sie könnten Ihren besten Kandidaten leicht verlieren, wenn Sie alles falsch machen.

Erfahrung in der Rekrutierung von Kandidaten über den gesamten LebenszyklusBildnachweis: Proforma-Untersuchung

#6 Einsteigen

Entgegen der landläufigen Meinung ist der Rekrutierungsprozess nicht beendet, wenn Ihr Kandidat das Stellenangebot annimmt. Es ist entscheidend, dass der Kandidat einen nahtlosen Übergang in Ihre Unternehmenskultur und -umgebung findet. Stellen Sie sich vor, all diese Vorarbeit zu leisten und zu sehen, wie sie gehen, weil sie in den ersten Wochen ihrer Anstellung vergessen wurden.

Checkliste Entwicklung

Erstellen Sie eine Mitarbeiter-Checkliste, damit Sie den neuen Mitarbeiter systematisch in seinen neuen Arbeitsplatz einführen können. Hochwertiges Onboarding beginnt mit der Einführung. Stellen Sie also sicher, dass sie mit ihren Kollegen und der neuen Umgebung vertraut sind.

Ihre Checkliste muss alles enthalten, von der Vorbereitung der obligatorischen Unterlagen über die Einrichtung des Arbeitsplatzes bis hin zur Entscheidung, wer den neuen Mitarbeiter bei seiner Ankunft abholt und begrüßt. Lassen Sie nichts unversucht, damit es für den Kandidaten eine großartige Erfahrung wird.

Ein Geräusch beim Einsteigen Leitfaden

Sie können diese Schritte befolgen, um sicherzustellen, dass Ihr Verleih eine große Erfahrung hat:

  1. Es ist am besten, keine Verzögerung zwischen Ihrem Rekrutierungsprozess und Ihrer Einschiffung zu haben. Dieser Zeitraum wird als "Pre-Boarding" bezeichnet und beginnt, sobald der Vertrag des Kandidaten unterzeichnet wurde.
  2. Versuchen Sie, einen besonderen ersten Tag zu gestalten
  3. Brainstorming von Ideen, um das Navigieren durch langweilige Firmendokumente und -systeme erträglicher zu machen - zum Beispiel mit mundgerechten Informationsbrocken
  4. Melden Sie sich ständig und so oft wie möglich bei Ihren neuen Mitarbeitern. Wenn es irgendwelche Probleme gibt, können Sie diese frühzeitig und schnell bekämpfen.

gesamter Lebenszyklus Rekrutierungsprozess an BordBildnachweis: TINYpulse

Best Practices für die Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus

Für jeden Beruf zahlt es sich aus, immer einen Schritt voraus zu sein. Im heutigen Klima sich entwickelnder Technologien und niedriger Arbeitslosenzahlen müssen die Rekrutierungsteams so innovativ wie möglich sein, um die besten Talente zu identifizieren und einzustellen. Im Folgenden finden Sie einige Best-Practice-Tipps, die Ihnen helfen sollen, aus jeder Phase des Zyklus das Beste herauszuholen:

  1. Warten Sie nicht auf eine Eröffnung - Die proaktivsten Anwerber und Einkäufer sind ihren Kollegen voraus und durchsuchen den Talentpool nach Kandidaten, die für künftige Aufgaben in Frage kommen. Laut Officevibe sind die besten Kandidaten vom Markt innerhalb von zehn Tagen. Wenn Sie bereits eine Reihe von Bewerbern (aktive und passive) in Ihrer Einstellungspipeline haben (in Form eines ATS), wird es für Sie wertvoll sein, wenn Sie diese freie Stelle schließlich besetzen müssen.
  2. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Blick haben - Was für die Beschäftigten wichtig ist, könnte sich gegenüber zwanzig Jahren stark unterscheiden. Überlegen Sie, welche Faktoren für verschiedene Gruppen attraktiv sind, und nutzen Sie sie, um Ihr Unternehmen an eine vielfältige Belegschaft zu verkaufen. Wir haben festgestellt, dass achtzig Prozent der Kandidaten eine Stelle auf der Grundlage der persönlichen Beziehungen, die während des Bewerbungsgesprächs entstanden sind, über eine andere übernehmen würden. Sie werden es merken, wenn Sie zuhören.
  3. Holen Sie das Beste aus der Technik heraus - Den meisten HR-Teams sind ATS, CRMS (Customer Relationship Management Systems) und HRIS (Human Resource Information Systems) bekannt, aber nur fünfundfünfzig Prozent der Einstellung von Fachleuten nutzen die Technologie. Die Durchführung eines Schulungskurses für Mitarbeiter könnte eine nützliche Technik sein, um das volle Potential dieser funktionalen Software auszuschöpfen.

voller lebenszyklus rekrutierung ats hrisBildnachweis: Kriterien-Blog

Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus: Abschließende Gedanken

Bei der Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus hinweg ist die Kenntnis der Kapazitäten Ihrer Organisation von großer Bedeutung. Wenn Sie als Personalvermittler in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen tätig sind, muss die Zeit klug genutzt werden, um den Prozess wo immer möglich zu optimieren.

Das Befolgen eines Rekrutierungsansatzes über den gesamten Lebenszyklus mit Hilfe der oben genannten Hinweise kann dazu beitragen, Ihre Kosten pro Einstellung sowie Ihre Time-to-Hire zu senken. Insgesamt wird Ihre Rekrutierungsstrategie durch die Einführung eines effizienten und strukturierten Prozesses wesentlich besser funktionieren.

Beitrag teilen

Es ist mehr als nur ein Newsletter

Erhalten Sie nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang und erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.