Wie man Remote-Entwickler einstellt - eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Remote-Einstellungen

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
Remote-Einstellung

Die Arbeitswelt hat sich seit dem Ausbruch von COVID-19 völlig verändert. In der Tat, etwa 74% von Fachleuten erwarten, dass Remote-Arbeit in den kommenden Jahren zum Standard wird. Es ist heute klarer denn je, dass die Telearbeit mehr als nur ein Trend ist; sie ist die Zukunft der Arbeit.

Im folgenden Artikel führen wir Sie durch die Besonderheiten bei der Einstellung von Mitarbeitern aus der Ferne - von der Suche und Auswahl von Kandidaten bis hin zu Online-Interviews und effektivem Onboarding.

Lassen Sie uns gleich loslegen.

Die Vor- und Nachteile der Einstellung von Remote-Mitarbeitern in der Tech-Branche

Werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten Vorteile, die die Einstellung von Mitarbeitern aus der Ferne mit sich bringt.

Vorteile einer Tätigkeit als Remote-Recruiter

#1 Zugang zu besserem technischem Talent

Seien wir ehrlich - wer würde nicht gerne eine Chance haben, mehr geeignete Kandidaten zu erreichen? Ihr idealer Kandidat wohnt vielleicht nicht in der Nähe Ihres Büros - was kein Grund ist, ihn nicht für Ihr Unternehmen in Betracht zu ziehen.

#2 Zeitersparnis bei der Bewertung von Fähigkeiten

Obwohl sich potenziell mehr Kandidaten bewerben werden, wenn Sie remote-freundlich werden, bedeutet das nicht, dass Ihre Rekrutierungskapazitäten plötzlich belastet werden. Ganz im Gegenteil: Es gibt eine Vielzahl von Methoden zur Bewertung von Remote-Fähigkeiten - einige, wie DevSkiller's Kodierungstests, sind vollständig automatisiert. Mit solchen Lösungen können Sie auch unterdurchschnittliche Kandidaten frühzeitig aus dem Rekrutierungsprozess ausschließen. Unser Kunde Plutora spart beispielsweise pro Kandidat rund 8 Stunden Entwicklerzeit.

Zeitersparnis bei der Beurteilung von Fähigkeiten

Sehen Sie sich die Erfolgsgeschichten unserer Kunden an hier.

Sie können die Fähigkeiten Ihrer Kandidaten auch live testen, ohne dass sie sich im selben Raum (oder zumindest in einem physischen) befinden müssen. Mit dem richtigen Tool können Sie Folgendes durchführen Paar-Programmierung mit Ihren Kandidaten online. Wir diskutieren dies weiter in diesem Beitrag.

#3 Keine Kosten für Einstellungsreisen (oder Umzugspakete)

Wenn Sie früher einen geeigneten Kandidaten gefunden haben, der weit von Ihrem Büro entfernt wohnte, mussten Sie die Kosten für ein Vorstellungsgespräch übernehmen. Wenn der Kandidat Sie umgehauen hat und Sie bereit waren, ihm ein Angebot zu machen, mussten Sie verhandeln, ob er für einen Umzug offen war. Es wäre auch üblich, sich um die Umzugskosten und/oder den Papierkram zu kümmern - eine weitere Ausgabe für Ihr Unternehmen.

Auf der anderen Seite sparen Sie viel Geld (ganz zu schweigen von der Zeit Ihrer Kandidaten), wenn Sie einen Remote-Einstellungsprozess einführen.

#4 Geringere Bürokosten

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihr Büro zu klein wird, wenn Sie wachsen. Wenn Sie sich wie viele globale Tech-Unternehmen (z. B. Buffer und Zapier) dazu entscheiden, vollständig remote zu arbeiten, müssen Sie sich sogar überhaupt keine Gedanken über ein Büro machen!

Laut PGibeträgt die durchschnittliche Immobilieneinsparung bei Vollzeit-Telearbeitern $10.000 pro Mitarbeiter und Jahr. Der Versicherungsriese Aetna hat 2,7 Millionen Quadratmeter Bürofläche abgebaut, was zu einer Kosteneinsparung von $78 Millionen pro Jahr.

Es lohnt sich, dem nachzugehen, nicht wahr?

#5 Höhere Mitarbeiterzufriedenheit

Laut Stack Overflow-Forschungist Remote-Arbeit eine der Top-Prioritäten für Software-Entwickler.

Buffer berichtet außerdem, dass 99% der Mitarbeiter die zuvor per Fernzugriff gearbeitet haben, würden zumindest eine teilweise Fernarbeitsregelung für den Rest ihrer Karriere beibehalten wollen. Dies ist ein wichtiger Faktor, der zu einer geringeren Mitarbeiterfluktuation führen kann.

Darüber hinaus ist laut OwlLabs Forschung:

"Remote-Mitarbeiter geben an, dass sie mit 13% höherer Wahrscheinlichkeit in den nächsten 5 Jahren in ihrem aktuellen Job bleiben werden als Onsite-Mitarbeiter".

#6 Höhere Produktivität

Wenn Sie die richtigen Prozesse einführen und Ihren Mitarbeitern die Freiheit geben, von überall aus zu arbeiten, führt dies auch zu einer höheren Produktivität.

"Die jährliche Umfrage von FlexJobs ergab, dass 65% der Befragten produktiver im Home Office als an einem traditionellen Arbeitsplatz".

#7 Besseres Mitarbeiter-Branding

Wenn Sie sich einen Namen als Remote-Arbeitgeber machen, landen Sie vielleicht in einem Artikel über die "Top Remote Hiring Employers in Tech" (etwas wie dieser Artikel auf der Zapier-Blog). Zufriedene Mitarbeiter werden auch online in Tech-Foren oder Social-Media-Gruppen eine Quelle für gute PR sein.

Was ist mit den potenziellen Nachteilen von Remote-Einstellungen? Schauen wir uns das mal an.

Mögliche Nachteile (und Möglichkeiten, sie zu vermeiden)

#1 Fehlende Unternehmenskultur

Sie könnten sich Sorgen machen, dass Sie nicht in der Lage sind, eine starke Unternehmenskultur zu schaffen und zu pflegen. Das bedeutet alles, von Mitarbeitern, die nicht wissen, für welche Werte das Unternehmen steht, bis hin dazu, dass sie sich aufgrund von Distanz und Anonymität nicht als Teil eines größeren Teams fühlen.

Das muss aber nicht so sein!

Software-Entwicklungsunternehmen Clevertech bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich regelmäßig online auszutauschen (z. B. in Buchclubs). Es gibt einen internen Newsletter und es werden Firmengeschenke verschickt. Die Mitarbeiter werden auch ermutigt, in den sozialen Medien zu teilen, was ihnen Spaß macht - sowohl während als auch nach der Arbeit.

#2 Sicherheit

Sie haben keine Kontrolle über das WiFi Ihrer Mitarbeiter oder darüber, ob diese in einem Café mit schlechter Internetsicherheit arbeiten.

Hier sind ein paar entscheidende Sicherheitstipps:

  • stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Geräte mit einer Antivirenlösung schützen
  • sicherstellen, dass alle Mitarbeiter System-Updates installieren
  • Passwortverschlüsselungs-Apps und Cloud-Lösungen für Unternehmen verwenden
  • erziehen Sie Ihre Mitarbeiter dazu, ihre Computer zu sperren, wenn sie nicht an ihren Geräten arbeiten

#3 Einstellung von Mitarbeitern, die nicht gut ferngesteuert arbeiten können

Seien wir ganz ehrlich - Remote-Arbeit wird nicht für jeden einzelnen Mitarbeiter eine gute Option sein - genauso wie sich nicht jeder Mitarbeiter, der vor Ort eingestellt wird, als gut geeignet erweisen wird. Einige Mitarbeiter könnten entweder die fehlende physische Aufsicht missbrauchen oder einfach nur Schwierigkeiten haben, ohne eine Büroumgebung produktiv zu sein.

Die gute Nachricht ist, dass Sie eine Menge tun können, um dies zu vermeiden.

Mitarbeiter, die neu in der Telearbeit sind, brauchen anfangs vielleicht Ihre Anleitung, wenn sie mit der neuen Umgebung Schwierigkeiten haben.

Um das Risiko zu minimieren, dass Mitarbeiter eingestellt werden, die Remote-Arbeitsbedingungen nutzen, um bewusst unterdurchschnittliche Leistungen zu erbringen, ist ein gründliches Gespräch über die Soft Skills und die Eignung für die Unternehmenskultur entscheidend. Gleichzeitig kann es vorkommen, dass einige Mitarbeiter trotz bester Absichten unterdurchschnittliche Leistungen erbringen. Bieten Sie Unterstützung an und überprüfen Sie ihre Projekte und Prozesse, um ihnen zu helfen, einen Weg zu finden, die Dinge zum Laufen zu bringen.

Wie sieht der Prozess der Einstellung von Remote-Entwicklern aus? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Nun, da wir die Vor- und Nachteile behandelt haben, lassen Sie uns sehen, wie man Remote-Mitarbeiter einstellt!

Schritt 1: Beschaffung

Es gibt zwei wichtige Möglichkeiten, wie Sie Tech-Talente finden können.

Eine Stellenanzeige aufgeben

Um möglichst viele talentierte IT-Kandidaten zu erreichen, schalten Sie ein Stellenangebot auf beliebten Tech-Jobbörsen. Wir empfehlen unter anderem, dass Sie Ihre Anzeige auf CrunchBoard, AngelListund Stapel-Überlauf. Stellen Sie sicher, dass Sie betonen, dass Sie ein Fernarbeitgeber sind.

Veröffentlichen Sie Ihr Angebot auch in speziellen Foren für Fernarbeit wie Wir arbeiten aus der Ferne oder RemoteOK.

Suchen Sie online nach Talenten

Wir empfehlen, dass Sie auch aktiv nach Kandidaten suchen. Sie können sie nicht nur auf LinkedIn oder Stack Overflow finden, sondern auch auf Facebook, Reddit, Twitter und Instagram. Wir haben einen separaten Beitrag geschrieben über soziale Rekrutierung die diese Methode im Detail erklärt.

Soziales Recruiting
Quelle: DevSkiller

Schritt 2: Screening

Sobald Sie einen interessanten Kandidaten gefunden haben, ist es an der Zeit, seine Fähigkeiten aus der Ferne zu bewerten.

Sehen Sie sich ihre Stack Overflow- und GitHub-Konten an

Stellen Sie sicher, dass Sie das überprüfen:

- Stack Overflow: die Anzahl der Antworten auf Fragen. Wie aktiv und hilfreich sind sie für die Community? Das verrät Ihnen nicht nur, ob sie sich mit einem Thema auskennen, sondern auch, ob sie einen Teamgeist haben.

- GitHub: wie viele und welche Art von Projekten sie beigetragen haben. Überprüfen Sie die Anzahl der Repositories und Beiträge. Wann sind sie GitHub beigetreten, und wie viele Follower haben sie?

Evaluieren Sie ihre Fähigkeiten mit einem DevSkiller-Arbeitsproben-Codierungstest

Laden Sie den Kandidaten ein, eine Fernsteuerung zu nehmen Arbeitsproben-Codierungstest.

Sie funktionieren folgendermaßen:

Mit Arbeitsproben-Codierungstests können Sie einen Tag im Leben eines Softwareentwicklers in Ihrem Unternehmen simulieren, indem Sie Kandidaten eine praktische Aufgabe geben. Sie erhalten Zugriff auf dieselbe Art von Umgebung, die Ihre Entwickler normalerweise verwenden - Bibliotheken, Frameworks, GitHub oder Stack Overflow (...) Während eines Arbeitsprobentests wird den Kandidaten ein Zeitlimit gesetzt, das widerspiegelt, wie lange Sie normalerweise von Ihrem Entwickler erwarten würden, eine ähnliche Lösung zu liefern.

https://devskiller.com/how-to-assess-programming-skills/

Im Gegensatz zu regulären algorithmischen oder Whiteboard-TestsArbeitsproben-Codierungstests bieten Ihren Kandidaten einen Kontext - nicht nur Fragen, die ihr theoretisches Wissen über eine Sprache testen.

Hier sind einige weitere Vorteile von Arbeitsproben-Tests:

  • Sie sind objektiv (keine persönliche Voreingenommenheit ist involviert - anders als bei vielen traditionellen Interviews)
  • Sie sind automatisiert (HR kann sie ohne das Engagement des CTO oder des Personalleiters durchführen)
  • Sie ermöglichen es Ihnen, nur die besten Kandidaten herauszufiltern und zu interviewen (z. B. Atlassian Marketplace-Anbieter Spartez reduzierten ihre Interviewlast um das 8,6-fache, nachdem sie anfingen, DevSkiller-Codierungstests zu verwenden).

Schritt 3: Interview

Nach einem gründlichen Screening sollten Sie einen guten Überblick darüber haben, wen Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen sollten.

Es gibt zwei Arten von Remote-Interviews, die Sie durchführen sollten.

Interview zur Bewertung der Soft Skills

Das Ziel eines Interviews zur Bewertung der Soft Skills ist es, zu prüfen, ob Ihr Bewerber zu Ihrer Unternehmenskultur passt. Wirkt er wie jemand, der Ihre Werte teilt und sich in Ihrem aktuellen Team zurechtfinden würde?

Da in dieser Phase keine technischen Fragen auftauchen, kann sie nur von der Personalabteilung durchgeführt werden.

Wenn Sie nach Inspiration suchen, was Sie Ihren Kandidaten fragen können, finden Sie hier eine großartige Ressource mit 45 verhaltensbezogene Fragen.

Technisches Interview

Wenn während des Soft Skills-Interviews alles gut läuft, sollte Ihr CTO oder Personalverantwortlicher einen Termin für ein Online technisches Interview.
Es sollte sich auf zwei Bereiche konzentrieren - die Überprüfung der eigenen Erfahrungen und die Überprüfung der Fähigkeiten während eines Tech-Interviews, das manchmal in einer Pair Programming-Session durchgeführt wird.

Während des technischen Interviews sollte der Personalverantwortliche die bisherigen Projekte des Bewerbers besprechen - welche Rolle er hatte, welche Aufgaben er wie und warum angegangen ist.

Als nächstes ist es an der Zeit, zur Live-Codierung überzugehen, die manchmal Teil des Prozesses ist.

Paarweise Programmierung

Beim Pair Programming arbeitet der Interviewer zusammen mit dem Kandidaten an einem Testprojekt. Mit DevSkiller kann dies alles online erfolgen.

Der Interviewer hat vollen Echtzeit-Zugriff auf dieselbe IDE, die auch der Kandidat hat, und kann gemeinsam mit ihm an dem Projekt arbeiten (z. B. durch Löschen oder Hinzufügen von Code).

DevSkiller Live-Code-Paar

Was macht Paar-Programmierung ein wesentlicher Schritt bei der Rekrutierung, da Sie so nicht nur prüfen können, wie der Kandidat seinen Code schreibt, sondern auch, wie er denkt und eventuelle Probleme löst. Während der Sitzung können Sie auch notieren, welche Fragen der Kandidat zu den Projektzielen stellt.

Wenn Ihr technisches Team mit dem Ergebnis der Remote-Pair-Programming-Sitzung zufrieden ist, stehen die Chancen gut, dass Ihr Kandidat gut zu Ihnen passt, und Sie können nun ein Angebot vorbereiten.

Schritt 4: Angebot

Sobald Sie den idealen Kandidaten gefunden haben, ist es an der Zeit, ein Angebot zu unterbreiten. Je nach Ihren Präferenzen können Sie eine Standard-Probezeit (z. B. 3 Monate lang) oder eine bezahlte Probezeit vorschlagen. Mit der letzteren Option können Sie überprüfen, ob beide Seiten sich bei der Zusammenarbeit wohlfühlen.

Es ist auch wichtig, dass Ihr Anwaltsteam den richtigen Vertragstyp vorbereitet. Dies ist vor allem dann entscheidend, wenn Sie jemanden aus dem Ausland einstellen, da Sie festlegen müssen, welche Partei für Steuerabzüge oder Gesundheitsfürsorge verantwortlich sein wird.

Schritt 5: Tag 1 und darüber hinaus...

Wenn Ihr Mitarbeiter an Bord kommt, müssen Sie einen umfassenden Plan haben, wie Sie zusammenarbeiten werden. Dinge wie die Überschneidung von Zeitzonen oder Ihre Herangehensweise an Zeiterfassungsaufgaben sind von großer Bedeutung!

Was das Onboarding anbelangt, sollten Sie:

  • Erstellen Sie eine Checkliste mit den Dingen, die Ihr neuer Mitarbeiter über Ihr Unternehmen und seine neue Rolle lernen muss,
  • benennen Onboarding-Kumpel um alle ihre Fragen zu beantworten. Es ist super wichtig, dass jemand für Ihre neuen Mitarbeiter da ist - vor allem, wenn sie an einem entfernten Ort arbeiten.

Zusammenfassung

Als IT-Arbeitgeber gibt es viele Gründe, warum Sie auf Remote-Einstellungen umsteigen sollten. Der Zugang zu besseren technischen Talenten, Einsparungen bei der Personalbeschaffung und eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit sind nur einige der Vorteile eines Remote-freundlichen Unternehmens.

Glücklicherweise gibt es Methoden und Tools, die es Ihnen ermöglichen, neue Mitarbeiter 100% online zu rekrutieren, selbst wenn Sie noch nie einen Mitarbeiter außerhalb Ihres Unternehmens eingestellt haben!

Nutzen Sie die Codierungstests von DevSkiller, um die besten Talente herauszufiltern, und führen Sie Pair Programming durch, um Ihre Kandidaten zu testen - so wie Sie es auch im echten Leben tun würden.

Alles, was noch zu sagen ist? Viel Glück bei Ihren Remote-Einstellungsbemühungen!

Bildnachweis: Entblößt

Beitrag teilen

Erfahren Sie mehr über die Einstellung von Technikern

Abonnieren Sie unseren Learning Hub, um nützliche Einblicke direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Kodierfähigkeiten nahtlos verifizieren & entwickeln.

Sehen Sie DevSkiller-Produkte in Aktion.

Sicherheitszertifizierungen & Konformität. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind.

DevSkiller-Logo TalentBoost-Logo TalentScore Logo